Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.07.2006

Die mobile CAD-Lösung

13.07.2006
Die Hildener Smartbook AG baut nicht nur einfach Laptops, sondern hat sich dem Lösungsgeschäft verschrieben. Das "Smartbook i-7900V" zeichnet sich durch Highend-Grafik aus und soll somit auch für CAD/CAM-Anwendungen geeignet sein.

Von Klaus Hauptfleisch

Computergestützte Konstruktion - auf Englisch Computer Aided Design oder kurz CAD - erfordert eine sehr hohe Bildschirmauflösung und entsprechende Grafik-Power. Notebooks sind dafür in der Regel nicht geeignet. Aber es gibt auch Ausnahmen, beispielsweise das "Smartbook i-7900V" der Smartbook AG aus Hilden bei Düsseldorf.

Das Notebook bietet ein 17-Zoll-Widescreen-Display mit nativer WUXGA-Auflösung. WUXGA entspricht 1.920 x 1.200 oder 2,3 Millionen Bildpunkten. So eine hohe Auflösung findet sich sonst nur bei Highend-Monitoren und übertrifft sogar die von "Full HD"-fähigen Flachbildfernsehern (1080i). Für die nötigte Grafikleistung sorgt der Nvidia Quadro FX1400 mit 256 MB DDR2-RAM. Der Grafikprozessor wird normalerweise in Midrange-Workstations für professionelle 3-D-Anwendungen eingesetzt und wurde von der Smartbook AG für das Notebook als mobile Lösung adaptiert.

Statt mit Core Duo ist das Smartbook i-7900V mit Intels Single-Core-Centrino-M-Prozessor 760 mit 2,0 GHz, 2 MB Second-Level-Cache und 533 MHz Frontside-Bus ausgestattet, der auf dem Express-Chipsatz 915PM mit ICH6-M-Southbridge aufsetzt. Der Arbeitsspeicher dürfte mit standardmäßig 256 MB allerdings etwas mager sein.

Vier USB-2.0-Ports, TV-out, DVI, serielle und Infrarot-Schnittstelle, PCMCIA-Slot, Gigabit-LAN, V.90-56k-Modem, Bluetooth und 4-in-1-Cardreader bieten vielfältige Anbindungsmöglichkeiten. Hinzu kommen eine 100-Gigabyte-Festplatte und ein Double-Layer-Brenner vom Typ DVD-RW+/ - sowie eine integrierte Webcam und ein Multibay für eine zweite Festplatte oder einen zweiten Akku. Das Notebook wird ab Werk an den autorisierten Fachhandel mit vorinstalliertem Windows XP Professional ausgeliefert. In der oben genannten Ausstattung mit 24-Stunden-Bring-in-Service soll es 2.899 Euro kosten. Für eine Garantieverlängerung auf 36 Monate werden zusätzlich 79 Euro fällig. Per Built-to-Order hat der Kunde auch die Möglichkeit, sich das Gerät binnen 48 Stunden individuell konfigurieren zu lassen.