Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.09.1975

Die NCR GmbH, Augsburg schuf einen neuen Unternehmensbereich "Industrial Relations" und fand auch gleich den richtigen Chef dazu. Mit Wirkung vom 1. September wurde Gottfried Heinz (45) Leiter dieses Bereichs. Er umfaßt alle Funktionen des Personal- un

Die NCR GmbH, Augsburg schuf einen neuen Unternehmensbereich "Industrial Relations" und fand auch gleich den richtigen Chef dazu. Mit Wirkung vom 1. September wurde Gottfried Heinz (45) Leiter dieses Bereichs. Er umfaßt alle Funktionen des Personal- und Sozialwesens. Spezielle Aufgabe: Aufbau einer Zentralstelle, die für einheitliche Bezahlungsmethoden innerhalb des Unternehmens sorgt. Heins ist der Unternehmensleitung direkt verantwortlich.

Auch den Technischen Kundendienst hat NCR jetzt zu einem selbständigen Unternehmensbereich umfunktioniert. Verantwortlich zeichnet ein neuer Mann: Prokurist Helmut Haeuser (42). Haeuser startete von 20 Jahren als Service-Techniker, seit 1961 sammelte er in NCR-Diensten Auslandserfahrung in USA und Japan. os

Winfried Bersin, EDV-Chef des Rheinstahl-Rechenzentrums (150 Mitarbeiter) in Gelsenkirchen, wechselt aus der Montan-Industrie in die Kaufhausbranche. Ab 1. Februar 1976 übernimmt er die Leitung der EDV-Abteilung in der Karstadt-Hauptverwaltung in Essen. Der bisherige Karstadt-EDV-Chef Hans Georg Mönch (52) fühlte sich, so ein Unternehmenssprecher "aus gesundheitlichen Gründen seinen Aufgaben nicht mehr gewachsen". Das gilt insbesondere im Hinblick auf den geplanten Ausbau der Karstadt-Computer-Power. Offenbar genügen die jetzt installierten beiden Univac 494 und eine IBM 370/145 nicht, um das Karstadt-Reich zu regieren. Mönch übernahm eine andere, verantwortungsvolle Aufgabe, bei der es um vielstellige Millionenbeträge geht: er leitet die Einkaufskontrolle der Karstadt-Töchtergruppe

Kepa. os

Rainer von zur Mühlen (32), Spezialist gegen Computer-Kriminalität und für Sicherheitsfragen rund um den Computer, hat jetzt einen Schritt getan, um sein persönliches Sicherheitsbedürfnis zu befriedigen. Mitte September heiratete er in Bonn eine Englisch- und Geographie-Lehrerin. Frau Dietlind von zur Mühlen ist Beamtin auf Lebenszeit. Der frischgebackene Ehemann: "Das ist so gut wie eine Lebensversicherung." Der geschäftsführende Gesellschafter der Bonner Von zur Mühlenschen Untemehmensberatungsgesellschaft mbH, registriert für sein Geschäft mit der Sicherheit ansonsten Hochkonjunktur. "Wir haben reichlich Aufträge", meint "Sheriff Rainer", "offenbar fühlen sich die Leute gerade in der Flaute verunsichert." os

Bernard R. Bachmann, Basel, erklomm einen europäischen Präsidentenstuhl: er wurde Präsident der Univac Users Association/Europe. Die Wahl der Vereinigung der europäischen Benutzer von Computersystemen der Sperry Univac fiel auf einen erfahrenen Praktiker. B. R. Bachmann ist von Beruf Leiter der Abteilung Systems-Management (SYMA) der Sandoz AG, Basel. Als UUA/E-Präsident hat Bachmann von seinen Aufgaben konkrete Vorstellungen. Neben der bisher stark technisch orientierten Tätigkeit des Verbandes soll jetzt mehr Gewicht auf andere Themen gelegt werden: Planung, Standardisierung und Qualität von Computersystemen. os