Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.03.1989

Die Postzulassung deutscher Modems in Frankreich erleichtert das Anpassungsmodul Spot4000F von Sofracin. Beachtung fanden bei der Entwicklung dieses Moduls im Vertrieb der GMF Elektronik aus München die französischen Richtlinien, insbesondere der Standar

Die Postzulassung deutscher Modems in Frankreich erleichtert das Anpassungsmodul Spot4000F von Sofracin. Beachtung fanden bei der Entwicklung dieses Moduls im Vertrieb der GMF Elektronik aus München die französischen Richtlinien, insbesondere der Standard NFC98010 der französischen PTT. Das System zum Anschalten eines Moduls an eine französische Wählleitung bietet Schutz gegen Überspannungen, einen wahlweisen Fernsprech-/Modembetrieb, Ruferkennung, eine unbeeinflußte Wählimpulsweiterleitung und eine Regulierung des Leitungsstromes.

Informationen: GMF Elektronik Büro für Telekommunikation, Hofbrunnstr.3a, 8000 München 71, Telefon 0 89/79 68 03

Einen DeskServer mit einer 80386 AT-kompatiblen CPU stellt die britische Keen Ltd. im deutschen Markt vor. Der Server dieses Herstellers fehlertoleranter Netzwerke bietet nach Angaben des Unternehmens alle Einrichtungen eines großen Rahmen-Multiservers, paßt jedoch unter einen herkömmlichen Büroschreibtisch. Der Server verfügt über ein oder mehrere Plattenmodule, von denen jede an den Platten-Coprozessor angeschlossen ist. Jedes der maximal acht Module kann bis zu vier 5?-Zoll-Laufwerke unterstützen, bei denen eingebettete SCSI-Steuerungen mit einem Übertragungssatz von 10 MBit/s verwendet werden.

Informationen: Keen Ltd., PO Box 551, Slough, Berks SL2 3DA, England, Tel. + 44-28 14/65 01

Mit der Entwicklung des S6500 erweitert die Keen Ltd. aus dem englischen Slough/Berks, ihre Palette an Netzspeichersystemen. Die Kapazität dieses Systems liegt bei 650 Megabyte; bis zu vier Plattenspeicher innerhalb eines Netzspeichers können unterstützt werden. Genaue Daten zur Analyse der getrennt mit Strom versorgten Laufwerke bietet eine 10-LED-Balkendiagrammanzeige.

Informationen: Kenn Ltd., PO Box 551, Slough, Berks SL2 3DA, England, Tel.: +44-28 14/65 01

Mit Framework III LAN bietet Ashton-Tate jeweils bis zu fünf Benutzern die Möglichkeit, das Textverarbeitungsprogramm in einem Netzwerk zu nutzen. Dem Anwender steht die Möglichkeit offen, gemeinsam Drucker und Dateien zu nutzen, und über ein integriertes Mailsystem Nachrichten auszutauschen. Framework III läuft in Verbindung mit Novell Advanced und SFT Netware/286, IBM PC und Token-Ring-Netzwerken mit IBM-PC-LAN-Programmen sowie dem 3Com 3 + Netzwerk auf IBM PC/XT/AT und Kompatiblen. Für die Kommunikation mit anderen Netzwerken wird das Programm MHS (Message Handling Service) angeboten.

Informationen: Ashton-Tate GmbH, Hahnstraße 70, 6000 Frankfurt/Main 71, Telefon 0 69/66 41 90

Ein neuartiges Tool, das die Vorgehensweise von "neural network"-Modellen mit den Beziehungen zwischen Input-, Hidden- und Output-Layer simuliert, vertreibt die EAI Electronic Associates GmbH aus Aachen. Neuralworks Professional II wurde von der US-amerikanischen Neuralware Inc. entwickelt und bewältigt verschiedene Aufgaben aus den Bereichen Signalverarbeitung und Expertensysteme. Das Tool läuft auf AT und Kompatiblen, sowie Sun-Rechnern.

Informationen: EAI Electronic Associates GmbH, Wissenschaftliche Datenverarbeitung, Franzstraße 107, 5100 Aachen, Telefon 02 41/2 60 41

Das ELS I-Starterkit zum Aufbau eines lokalen Netzwerkes wird von Siebert Computersysteme aus Brühl für neuerdings 2700 DM angeboten. Zum Lieferumfang gehören die ELS-I Software von Novell inklusive Dokumentation, zwei Arcnet-Netzkarten, die zu SMC PC 110 kompatibel sind sowie zehn Meter Koaxialkabel.

Informationen: Siebert Computersysteme, Wittelsbacher Straße 80, 5040 Brühl

Das Release 2.11 der PC EmuLink Terminalemulations-Software wird jetzt von The Software Link (TSL) aus Torcross, Georgia, ausgeliefert. Das Unternehmen kündigte an, daß das Release mit dem PC-MOS Release 3.0 kombiniert werden kann, um PCs die Kommunikation mit einem NetWare Server über einen einzigen PC-MOS-Knoten innerhalb eines Novell Netzwerkes zu erlauben.

Informationen: The Software Link, 3577 Parkway Lane, Norcross, Georgia 30092, Telefon + 1-4 04/4 48 54 65

Eine neue Teletex-Lösung für IBM AS/400 stellt die ADS EDV Marketing GmbH aus Düsseldorf vor. Das Produkt ermöglicht die Bearbeitung sowie den Versand und Empfang von Teletex/Telex-Dokumenten. Teletex-Pack AS/400 ist eine Weiterentwicklung der Lösungen für IBM /36 und /38 mit Verbesserungen im Rahmen der Benutzeroberfläche und der Systemsteuerung. ADS teilt in gleichem Schreiben mit, daß mit dem Jahreswechsel die Vertriebsaktivitäten der Eins & Eins EDV Marketing GmbH aus Montabaur übernommen wurden.

Informationen: ADS EDV Markeeting GmbH, Gerresheimer Landstraße 129, 4000 Düsseldorf 12, Telefon 02 11/20 10 83

Durch eine hohe Leistung und niedrige Kosten gleichermaßen kennzeichnen sich nach Herstellerangaben die zwei neuen von Cabletron in die Produktpalette einbezogenen intelligenten Brücken nb20e und nb25e aus. Die neuen Produkte sind für 802.3-Ethernets und Protokolle beziehungsweise Netzwerk-Architekturen wie XNS, TCP oder Decnet geeignet. Die Bridge nb20e mit Geschwindigkeiten von bis zu 8700 Paketen pro Sekunde kostet 2955 US-Dollar; der Preis für nb25e, die bis zu 10 000 Datenpakete pro Sekunde bewältigt, liegt bei 5495 Dollar.

Informationen: Cabletron Systems Inc. Rochester, New Hampshire, Telefon 60 33 32/94 00.

Für Netzwerk-Benutzer, die abgeschirmte Kabel installiert haben und ihr Netz unter Verwendung bestehender Verbindungen ausweiten wollen, kündigt das in Deutschland durch die Stemmer Elektronik vertretene Unternehmen Interlan, den Controller N15210-STP an. Er ermöglicht es jedem beliebigen IBM PC, PC/XT, PC/AT oder kompatiblen Rechner, ein abgeschirmtes, doppelt verdrilltes Verbindungsschema zu benutzen. Der N15210-STP mit 8 KByte RAM unterstützt NetWare 286, FTP PC/TCP, 3 + und PC-NFS.

Informationen: Stemmer Elektronik GmbH & CO. KG, Gutenbergstraße 11. 8039 Puchheim, Telefon 0 89/80 90 20.

Für den Micro-Channel auf PS/2-Basis steht jetzt der Netzwerk-Controller N19210-UTP von Stemmer zur Verfügung. Die von Interlan entwickelte Komponente erlaubt es den PS/2-Modellen 50, 60, 70 und 80, unabgeschirmte verdrillte Doppelleitungen als Verbindungsmedium zu verwenden. Integrierte Software erleichtert die Konfiguration, indem sie die Vorteile des PS/2-Adapter Description Files (ADF) nutzt. Außerdem unterstützt der Controller Fremdsoftware wie Advanced Net-Ware, 3 + und FTPs PC/TCP.

Informationen: Stemmer Elektronik GmbH & Co KG, Gutenbergstraße 11, 8039 Puchheim.