Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.12.1986 - 

Anstieg der Teilnehmerzahl beim Schulungsziel Datenverarbeitung :

Die Qualifizierungsoffensive läuft

NÜRNBERG (CW) - In den ersten neun Monaten dieses Jahres haben 357 700 Arbeitnehmer eine von den Arbeitsämtern geförderte berufliche Fortbildung, Umschulung oder Einarbeitung begonnen. Das waren 75 900 oder 27 Prozent mehr als von Januar bis September 1985, wie der Präsident der Bundesanstalt für Arbeit, Heinrich Franke, mitteilte.

Etwa 34 Prozent aller neuen Teilnehmer waren Frauen. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum gab es hier einen überdurchschnittlichen Anstieg (+ 34 Prozent). Franke führt das unter anderem auf die verbesserten Förderungsmöglichkeiten für Frauen zurück.

Ein Schwerpunkt der beruflichen Bildungsmaßnahmen liegt im Metall- und Elektrobereich. Ein knappes Viertel aller neuen Teilnehmer - insgesamt 79 200 - läßt sich hier fortbilden, umschulen oder einarbeiten .

Einen deutlichen Anstieg gab es auch beim Schulungsziel "Datenverarbeitungsfachleute" (+ 48 Prozent).

In den ersten neun Monaten dieses Jahres beendeten 313 600 Teilnehmer eine Fortbildung, Umschulung oder betriebliche Einarbeitung 35 200 oder 13 Prozent mehr als von Januar bis September 1985. Davon erreichten 79 Prozent das Schulungsziel; 18 Prozent brachen die Maßnahme ab, darunter viele, weil sie eine Arbeit gefunden hatten.