Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.11.1987

Die rheinland-pfälzische Landesbausparkasse rüstet ihre 75 Bezirke mit einem Informationssystem aus. Dabei werden die Monatsdaten vom Großrechner auf einem Schneider&Koch-Netzwerk unter Advanced Netware mit der Software Dataflex aufbereitet und verschlüs

Die rheinland-pfälzische Landesbausparkasse rüstet ihre 75 Bezirke mit einem Informationssystem aus. Dabei werden die Monatsdaten vom Großrechner auf einem Schneider&Koch-Netzwerk unter Advanced Netware mit der Software Dataflex aufbereitet und verschlüsselt; die Dateien werden monatlich auf 20-MB-Tapes an die Bezirke verschickt und können nur in Verbindung mit den Bezirkscodes benutzt werden.

*

Die Robert Bosch GmbH hat den Fachbereich "Fertigungsautomation und Materialflußsysteme" der SCS Organisationsberatung und Informationstechnik GmbH in Stuttgart mit der Lieferung von Standardsoftware für die Steuerung und Verwaltung von Bosch-Lagern beauftragt. Der Auftrag umfaßt die Software für die Lager Blaichach, Pumpenwerk Feuerbach, Salzgitter sowie zwei weitere Lager in Reutlingen im Jahr 1988. Die Systeme werden auf VAX-Hardware von DEC mit dem Datenbanksystem Adabas realisiert.

*

Die Software-Entwicklung CATS (Computer Assisted Trading System) der Toronto Stock Exchange wird demnächst auch an der Brüsseler Börse eingesetzt. Damit soll der Terminmarkt, auf den zwei Drittel des Umsatzes in Brüssel entfallen, ab dem 3. Mai 1988 voll automatisiert werden, Die Hardware kommt von der IBM.

*

Die POS-Konkurrenten Nixdorf und ICL brachte die Konsum Österreich im Grazer Kaufhaus "Annenpassage" unter einen Hut. Im Laden sind Nixdorf-Kassen installiert, doch im Back-Office stehen britische ICL-Quattro-Rechner für die Wareneingangskontrolle, Etikettierung, Lagerkontrolle, Statistiken und die Kommunikation zum Zentralrechner in Wien.

*

Die Universität Kiel wird demnächst in den Fachbereichen Astrophysik und Ozeanographie auf die Rechenkapazität einer Cray X-MP/18 zugreifen können. Der 7-Millionen-Dollar-Rechner soll noch in diesem Quartal an die schleswig-holsteinische Hochschule geliefert werden.

*

Die australische Warenhauskette Grace Brothers Department Stores hat der Nixdorf Computer Pty., Sydney, einen Auftrag im Volumen von mehreren Millionen Mark erteilt. Der Ableger der Paderborner Gesellschaft soll mehr als 2000 POS-Terminals in 45 Filialen von Grace installieren.

*

Die Schweinfurter Fichtel & Sachs AG installiert in diesen Tagen einen Supermini des Typs 6550 von Prime im Wert von 1,6 Millionen Mark.

*

Das finnische Postministerium blieb mit einem Großauftrag im Lande: Die Order über digitale Nebenstellenanlagen, Datenübertragungssysteme sowie Terminals und Bildschirmarbeitsplätze, Wert 130 Millionen Mark, ging an Nokia, den größten privaten Industriekonzern Finnlands.