Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.08.1997 - 

Bessere Entscheidungsunterstützung

Die Rheinland Versicherung rückt vom Mainframe ab

Die Rheinland Versicherungsgruppe ist ein Kompositversicherer und verfügt über Regionaldirektionen an 19 Standorten in Deutschland. Nachdem sie bis 1995 spartenorientierte und Mainframe-gestützte DV-Systeme eingesetzt hatte, baut die Assekuranz künftig auf zwei neue DV-Anwendungen, die durch ihre Client-Server-Struktur schneller und flexibler auf die Anforderungen des Marktes reagieren können.

Zusammen mit der Sequent Computer Systems GmbH schlossen die Rheinländer die Pilotphase eines unternehmensweiten Decision-Support-Systems (DSS) ab. Ziel ist ein Data-Mart für die Bereiche Kfz, Haftpflicht, Unfall, Sach- und Transportversicherung. Bis zur Jahrtausendwende plant man bei Rheinland auch die Integration der Sparten Schaden und Leben.

Parallel dazu wird mit dem "Insurance Customer Information System" (Icis) der Debis Systemhaus GmbH eine produktorientierte Bestandsführung schrittweise realisiert. Die OLTP-Lösung wird derzeit an die Bedürfnisse der Neusser Versicherungsgruppe angepaßt. Als Hardware liefert Sequent "Symmetry"-Server der Reihen "SE40" und "SE70".