Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.12.2006

Die Schnellste

Nvidia deklassiert mit seiner aktuellen Grafikkartengeneration in puncto Leistung und Stromverbrauch alles bisher Dagewesene.

Von Boris Böhles

Zu den Launch-Partnern von Nvidias neuer Grafikkartengeneration mit "G80"-Chip und der "Unified-Shader"-Architektur gehört Xpertvision (www. xpertvision. com). Mit der "8800GTX" und der "8800GTS" hat der Hersteller seine Versionen der beiden High-End-Modelle ab sofort im Programm. Die Karten entsprechen den Referenzwerten von Nvidia. Der Chiptakt beträgt somit 575 MHz (GTX) und 500 MHz (GTS) der Speichertakt. Die GTX verfügt über 768 MB Speicher, die GTS greift auf 640 MB zurück.

Beide Karten sind voll DirectX10- und SLI-tauglich. Außerdem unterstützt der G80-Chip das Shader-Model 4.0, und er ist HDCP-tauglich. Die Busbreite des Speichers beträgt beim GTX 384 Bit und beim GTS 320 Bit. Bei Tests unserer Schwesterpublikationen "Gamestar" und "PC-Welt" deklassierten die neuen Geforce-Karten alle auf dem Markt befindlichen Grafikkarten und stellen somit die neue High-End-Referenz dar.

Zum Start der G80 halten sich nahezu alle Hersteller an die technischen Vorgaben von Nvidia und machen auch beim Kühldesign keine Experimente. G80-Karten gibt es unter anderem von: Asus, BFB, Biostar, Club-3D, Evga, Gainward, Gigabyte, Leadtek, MSI, Point of View, Sparkle und XFX. Xpertvision gibt als Preisempfehlung 599 Euro für die GTX und 449 Euro für die GTSan.