Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.01.2008 - 

Casio: Exilim Pro EX-F1

Die schnellste Digicam der Welt

Rasend schnell ist die "Exilim Pro EX-F1", die Casio im März auf den Markt bringen will: Bei sechs Megapixel Auflösung schafft sie 60 Bilder pro Sekunde - im Videomodus sind es sogar 1.200 fps.
Die Exilim Pro EX-F1 von Casio ist nicht nur besonders schnell, sie liefert auch Videos in Full-HD-Qualität.
Die Exilim Pro EX-F1 von Casio ist nicht nur besonders schnell, sie liefert auch Videos in Full-HD-Qualität.
Foto: Casio

Die auf der IFA 2007 vorgestellte superschnelle Kamera von Casio kommt nun auf den Markt. Das "Exilim Pro EX-F1" genannte Modell schafft laut Hersteller nicht nur 60 Bilder pro Sekunde bei vollen sechs Megapixel Auflösung sowie 1.200 Bilder pro Sekunde im Highspeed-Videomodus, sondern kann auch Full-HD-Videos liefern. Möglich macht dies ein 1/1,8 Zoll großer Highspeed-CMOS-Sensor in Kombination mit einem Highspeed-LSI-Prozessor.

Kurz gefasst

Hersteller:Casio

www.casio.de

Produkt: Exilim Pro EX-F1

Produktgruppe: Digitalkameras

Verfügbarkeit: ab März

Preis: steht noch nicht fest

+ extrem hohe Serienbild-geschwindigkeit

+ Full-HD-Auflösung bei Videos

- kleiner Zwischenspeicher

- sehr geringe Auflösung bei Highspeed-Videos

Meine Meinung: Die EX-F1 ist eine außergewöhnliche und innovative Kamera. Wenn sich Funktionen wie Hochgeschwindigkeitsmodus und Pre-Record als praxistauglich erweisen, wird sie Stil und Sehweise in der digitalen Amateurfotografie ähnlich revolutionieren, wie dies Livebildvorschau und HDR-Imaging getan haben.

Doch damit nicht genug: Bilder können sogar vor dem Augenblick aufgenommen werden, bevor der Auslöser gedrückt wird. Ein Pufferspeicher der maximal 60 Bilder fasst, wird dazu kontinuierlich und nicht erst beim Auslösen befüllt. Während die 12-fach-Zoom-Kamera (f2,7-4,6/36-432 mm, bezogen auf KB) vor sich hinrattert, kann der Anwender die gerade laufende Aufnahmesequenz auf dem 2,8 Zoll großen Monitor in Zeitlupe betrachten und so die Bewegung des fotografierten Objekts verfolgen.

Spätestens nach einer Minute ist Schluss

60 Bilder in Folge sind auch das Maximum, das im sogenannten "Ultra Highspeed Burst Mode" möglich ist. Je nach Bildfolge, die sich zwischen 1 und 60 Fotos pro Sekunde einstellen lässt, ist also spätestens nach einer Minute Dauerfeuer Schluss - bei maximaler Geschwindigkeit läuft der interne Speicher bereits in einer Sekunde voll. Als Wechselspeichermedium dürften wohl nur die schnellsten derzeit verfügbaren SDHC-Karten wie die Pro-High-Speed-Linie von Panasonic infrage kommen.

Auch mit Blitz sind schnelle Bildfolgen möglich, dann allerdings mit maximal sieben Fotos pro Sekunde. Eine LED-Lampe erlaubt bei schwachem Licht Serien mit 10 bis 60 Bildern pro Sekunde.

Extreme Zeitlupeneffekte lassen sich mit dem Highspeed-Video-Modus erreichen, der bis zu 1.200 Bilder pro Sekunde aufnimmt. Mit 336 x 96 Pixel sind diese Aufnahmen allerdings nur noch briefmarkengroß. Praxistauglicher sind die langsameren Varianten mit 300 beziehungsweise 600 fps, die Bildgrößen von 512 x 384 beziehungsweise 432 x 192 Pixel liefern.

Wer‚Äôs lieber extragroß statt extraschnell mag, kann Videos in Full-HD-Qualität (1.920 x 1080 Pixel) bei einer Geschwindigkeit von 60 Halbbildern pro Sekunde aufnehmen. Das kleinere HD-Format mit 1.280 x 720 Pixel Auflösung steht ebenfalls zur Verfügung.

Die Kamera soll im März 2008 auf den Markt kommen.

Darüber hinaus wird es vier weitere neue Casio-Modelle geben, die besonders durch ihre Farbenfreude auffallen: Die schlanke 10-Megapixel-Kamera "Exilim Card EX-S10" mit 3-fach-Zoom und 2,7-Zoll-Monitor wird noch im Januar erhältlich sein. Ab Februar zu haben sind die "EX-Z200" und "EX-Z100". Die beiden 10-Megapixel-Kameras zeichnen sich durch ein 4-fach-Zoom mit echtem 28-mm-Weitwinkel aus, die EX-Z200 ist zusätzlich mit optischer Bildstabilisation ausgestattet. Die "EX-Z80" mit 8 Megapixel Auflösung und 3-fach-Zoom, kommt im März zu den Distributoren. Die Preise für die neuen Modelle stehen noch nicht fest.

Technische Daten

Kameratyp

Kompakt

Bildsensor

1/1,8" Highspeed CMOS

max. Auflösung Foto

2.816 x 2.112

max. Auflösung Video (Bildrate)

1.920 x 1.080 (60 Halbbilder/s)

Objektiv (Brennweite bezogen auf KB)

F2,7 - 4,6/36 - 432 mm

optische Bildstabilisation

nein

Display

2,8 Zoll TFT

Auflösung Display

230.000 Pixel

Speichermedium

MMC/MMC+, SD/SDHC

Schnittstellen

USB/AV, HDMI mini, Audio in (Mikrofon)

Akku

NP-100

Aufnahmen / Akkuladung

k. A.

Abmessungen

127,7 x 79,6 x 130,1 mm

Gewicht

671 g

mitgelieferte Software

k. A.

Besonderheiten

60 Bilder/s, Video bis 1.200 fps, Pre-Record-Funktion