Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.04.1995

Die Speicherkapazitaet reicht bis 40 MB Matsushita liefert ab Mai die ersten PCMCIA-Flash-Karten

MUENCHEN (IDG) - Der japanische Grosskonzern Matsushita ist neuer Anbieter von Flash-PCMCIA-Karten. Damit betritt nach der Fuji Photo Film Co. Ltd. ein weiterer Hersteller aus Nippon diesen lukrativen Markt.

Die in Osaka ansaessige Matsushita Electronics Corp. liefert bereits die ersten Muster mit Kapazitaeten von 10, 20 und 40 MB aus. Durch die neue ATA-Schnittstelle in der Version 4.2 kann die Karte statt der Festplatte als Bus-Master definiert werden; auch lassen sich damit Programme schneller starten als bisher und der Rechner von der Karte aus booten. Daten werden nach Herstellerangaben beim Lesen mit 3,5 MB/s und beim Schreiben mit 4,6 MB/s transferiert.

Moeglich machen das die verwendeten NAND-Speicherbausteine, wie sie beispielsweise National Semiconductor herstellt, die aehnlich wie EEPROMs sequentielle Speicherzugriffe und kurze Zugriffszeiten erlauben. Matsushita will im Mai mit der Produktion beginnen, anfangs sollen 1000 Stueck, ab August 10000 Stueck monatlich hergestellt werden. Die veranschlagten Preise zwischen 611 Dollar fuer die 10-MB-Karte und 1667 Dollar fuer die 40-MB-Loesung duerften sich bis zur Massenvermarktung allerdings noch nach unten bewegen: Branchenfuehrer Sundisk verlangt fuer seine Flash-Disks mit 80 MB nur 1760 Dollar.