Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.09.1986

Die Stadtbibliothek Bielefeld

Die in der Stadtmitte Bielefelds gegelegene Zentrale der Stadtbibliothek unterhält zwölf Zweigstellen unterschiedlischer Größe in verschiedenen Stadtteilen. Die Anzahl dieser Stadtteilbibliotheken ist im wesentlichen zurückzuführen auf die Verhältnisse im öffentlichen Büchereiwessen vor der Gebietsreform des Jahres 1973. Damals war durch den Zusammenschluß der alten Stadt Bielefeld mit twei weiteren Städten und mehreren Gemeinden die neue Satdt Bielefeld entstanden.

Stadtteile, die wegen ihrer geringen Einwohnerdichte keine eigene Bibliothek besitzen, werden von einer Fahrbibliothek angesteuert. Dieser Bus, der im wöchentlichen Rhythmus 24 Haltestellen anfährt, ist mit 4000 Medieneinheiten ausgestattet. Insgesamt besitzt die Stadtbibliothek Bielefeld 576000 Medieneinheiten, wie Bücher, Noten, Schallplatten, Tonkassetten, Videokassetten und Grafiken. Die jährlichen Ausleizahlen liegen uwischen 1,2 und 1,5 Millionen. Im Jahr werden etwa 25000 Medienheiten in den Bestand neu eingefügt und 20000 ausgesondert.

Insgesamt beschäftigt die Stadtbibliothek Bielefeld 67 Mitarbeiter, von denen etwa 40 in der Zentralbibliothek arbeiten