Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Comdex präsentiert Wireless LANs als Trendthema


07.05.1999 - 

Die Standards hinken neuen Produktentwicklungen hinterher

CHIKAGO (IDG) - Auf der Frühjahrs-Comdex pries Bill Gates drahtlose Techniken als heißen Trend. Noch halten Wireless LANs allerdings nur einen Anteil von weniger als einem Prozent am gesamten LAN-Markt. Darüber, ob die drahtlose "Revolution" ihr gemächliches Tempo beibehält oder ein Boom bevorsteht, streiten sich Experten.

In seiner Eröffnungsrede feierte Microsofts Chairman Bill Gates Wireless LANs als Thema der Zukunft. Er demonstrierte zudem eine digitale Infrarotkamera, die Fotos einscannen und an die Infrarot-Schnittstelle eines Laptops weiterleiten kann. Der Charme der Wireless-Technologie springt ins Auge: Nutzer müßten nicht mehr die Wand aufbohren, um Kabel zu verlegen. Die Frage, welche Strippe an einem Arbeitsplatz wohin führt, gehörte endgültig der Vergangenheit an.

Und doch warten drahtlose LANs schon seit zehn Jahren auf ihren Durchbruch. Langsam eroberten sie sich Nischen in Krankenhäusern, Fabriken, Kaufhäusern und Transportunternehmen. Insgesamt beträgt der Anteil drahtloser Systeme am LAN-Markt heute noch weniger als ein Prozent. Über die künftige Entwicklung der Technologie gehen die Meinungen auseinander. Während viele Hersteller eine baldige Ausbreitung im Unternehmenssektor prophezeien, geben sich Marktforscher skeptischer.

Statt einer breiten Revolution erwartet Ira Brodsky, Analyst bei der Datacomm Research Co., zunächst das Eindringen in weitere Nischenmärkte. Gegenwärtig überschlagen sich die technischen Verbesserungen der Produkte, so daß Standards oft schon veraltet sind, sobald die Tinte auf dem Papier getrocknet ist. Derzeit gibt es mindestens zwölf Standards für den Wireless-Markt. Die meiste Aufmerksamkeit auf sich gezogen hat bisher der IEEE 802.11 für die Übertragung mit 2 Mbit/s. Noch höhere Datenraten unterstützt der Hiperlan-Standard (siehe Kasten). Allerdings empfiehlt der Analyst, den Kauftermin nicht von der Standardentwicklung abhängig zu machen. Wer lange mit der Anschaffung von drahtlosen Produkten warte, räume der Konkurrenz einen Vorteil ein.

Über Hiperlan

Der Standard High Performance Radio LAN (Hiperlan) Typ 1 wurde laut Proxim 1996 vom European Telecommunications Standards Institute (ETSI) ratifiziert. Mit der Entwicklung des Standards sollte eine Angleichung der Übertragungsraten von verkabelten LAN-Systemen wie Ethernet und kabellosen LANs erreicht werden. Zu den Hiperlan-Spezifikationen gehören nicht nur höhere Übertragungsgeschwindigkeiten (bis zu 24 Mbit/s), sondern auch Quality-of-Service-(QoS-)Parameter.