Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.07.1992

Die technische Leitung für die Region Zentral in der CADCAM-Division der Schlumberger Technologies GmbH, FrankfurtM., obliegt seit kurzem Christoph Lang (34, rechts). Der Maschinenbau-Ingenieur stieß 1985 zur Hamburger Schlumberger-Geschäftsstelle. Glei

Die technische Leitung für die Region Zentral in der CAD/CAM-Division der Schlumberger Technologies GmbH, Frankfurt/M., obliegt seit kurzem Christoph Lang (34, rechts). Der Maschinenbau-Ingenieur stieß 1985 zur Hamburger Schlumberger-Geschäftsstelle. Gleichzeitig meldet das Unternehmen die Berufung des gleichaltrigen Peter Abt, (links) ebenfalls Maschinenbau-Ingenieur, zum Distriktleiter Süd/West der Region Zentral mit Sitz in Zürich. Abt wechselte 1986 aus dem OEM-Geschäft von HP zu Schlumberger.

Der ökologischen Belastung durch die Produktion von DV-Geräten trägt die Peacock Computer GmbH, Wünnenberg/Haaren (in der Nähe von Paderborn) Rechnung, indem sie Carmen Ischtschenko als Umweltreferentin beschäftigt. Die Diplomingenieurin Chemie mit Schwerpunkt Kunststofftechnik soll - über den Gesetzesrahmen hinaus - die aktuellen Produktionsabläufe ökologisch optimieren sowie Konzepte für eine zukünftige umweltgerechte Produktion bei Peacock entwickeln und umsetzen.

Gründungsmitglied Michael Pohl von Pohl + Partner war zu oft anderer Meinung als sein Partner über die Art, wie die Geschäfte des Würzburger Bekleidungs-Softwarehauses zu leiten seien. Die Konsequenz daraus: Mit den "engsten Mitarbeitern" der alten Firma hob er das Unternehmen Pohl Softwear aus der Taufe. Ziel der Neugründung: die Entwicklung eines Bekleidungsbranchen-Standardpaketes auf der AS/400.

Klaus-Michael Erben (36) ist neuer Leiter Kommunikation bei der Ploenzke Gruppe, Kiedrich. Zuvor war er Pressesprecher bei der IBM Deutschland GmbH, Stuttgart. Die relationalen Datenbanken von Progress Software werden jetzt unter der Verantwortung von Herbert Steinbuch (37) an die Anwender in Deutschland, Österreich und der Schweiz gebracht: Der Betriebswirt fungiert als Geschäftsführer der Kölner Tochtergesellschaft, des US-Anbieters, nachdem er von 1988 an für Dun & Bradstreet die Software-Aktivitäten im deutschsprachigen Raum geleitet hatte.

Lolke J. Smit (71), seit 1984 Vorsitzender des Aufsichtsrates der Philips Kommunikations Industrie AG, Nürnberg, wird aus Altergründen zum 30. September aus diesem Gremium ausscheiden. Zu seinem Nachfolger wurde Professor Gert Lorenz (62) bestimmt. Zum neuen Mitglied des Aufsichtsrates ist Diethelm Horak (52) gewählt worden. Er zeichnet als Geschäftsführer der Philips GmbH, Hamburg, für das Ressort Personal verantwortlich. Vom Präsidentensessel in Softlabi englischer Niederlassung zog es Duncan Moore (49) in die entsprechend möblierte Position bei der Synon Europe Ltd. in London. Mit seiner Europaerfahrung will Moore nach eigenen Worten dem Anbieter von Anwendungs-Entwicklungsumgebungen helfen, "das Hohelied von AD/Cycle" zukünftig auch in Italien und Deutschland zwingender zu Gehör zu bringen.

Geraldine Kelly besetzt neuerdings den Posten des Managing Director bei der Frame Technology Corp. Ihre Beförderung von der Leiterin der irischen Niederlassung folgte direkt auf die Eröffnung des neuen Europa-Hauptsitzes von Frame in Dublin. Voriger Arbeitgeber

der Wirtschaftswissenschaftlerin war die Apple-Niederlassung in Cork.

Geschäftsführer der neu gegründeten Experteam Marsys, Gesellschaft für Marketing-Systeme mbH, Köln, wurde Bruno Horst (38). Der Diplom-Kaufmann war zuvor neben seiner Tätigkeit als Lehrbeauftragter am Marketing-Seminar der Universität Köln freiberuflich mit der Durchführung von Studien zum strategischen Marketing für Unternehmen der Investitionsgüterindustrie beauftragt. Seinen 65. Geburtstag feierte kürzlich Wolfgang Kummer, Vorstandsvorsitzender der Linotype-Hell AG, Eschborn. Vor über 35 Jahren bei der damaligen Linotype GmbH eingetreten, wird Kummer auch über das Pensionsalter hinaus aufgrund eines verlängerten Vertrages an der Spitze des Satztechnik-Unternehmens stehen.