Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.06.1999 - 

Kombipaket mit ADSL geschnürt

Die Telekom erweitert Zahl der ATM-Zugangsknoten

BONN (pi) - Die Deutsche Telekom hat die Zahl der T-ATM-Zugangsorte (Opened Areas) auf 53 Städte vergrößert. Opened Areas sind Standorte, an denen ATM-Anschlüsse zu besonderen Konditionen angeboten werden. Die neu hinzugekommenen elf Opened Areas sind: Aschaffenburg, Bochum, Göppingen, Krefeld, Lörrach/Weil am Rhein, Ludwigshafen, Magdeburg, Oldenburg, Reutlingen, Wolfsburg und Wuppertal.

In der Kombination von T-ATM mit T-DSL bietet die Deutsche Telekom seit kurzem auch über die normale Telefonleitung mit der neuen Anschlußtechnik ADSL (Asymmetric Digital Subscriber Line) einen Zugang zu ATM. Möglich sind sowohl fest geschaltete als auch jeweils gewählte Verbindungen. Dieses spezielle Angebot ist für Unternehmen mit Filialstrukturen und mittelständische Firmen konzipiert, für die die ISDN-Geschwindigkeiten nicht mehr ausreichen.

T-ATM mit T-DSL-Anschlüssen vermarktet der Carrier zunächst in bestimmten Bereichen der Städte Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, Köln, München und Stuttgart. Weitere Städte folgen sukzessive in diesem Jahr. Diese Anschlußvariante ist mit Down- stream-Geschwindigkeiten von sechs, vier und zwei Mbit/s erhältlich.