Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.10.1983

Die Toppan Printing Co. und zwei ihrer Tochtergesellschaften haben gemeinsam eine Magnetkarte mit IC-Chips entwickelt, die für den komplizierten Austausch und Verarbeitung von Daten vorgesehen ist, berichtet die Zeitung "Nihon Keisai". Die programmierbar

Die Toppan Printing Co. und zwei ihrer Tochtergesellschaften haben gemeinsam eine Magnetkarte mit IC-Chips entwickelt, die für den komplizierten Austausch und Verarbeitung von Daten vorgesehen ist, berichtet die Zeitung "Nihon Keisai". Die programmierbare Karte, die mit einer zentralen Verarbeitungseinheit (CPU) ausgestattet ist und lediglich ROM-Chips lesen kann, kann unter anderem in der elektronischen Kontenführung eingesetzt werden. Der Preis der Magnetkarte stellt sich auf umgerechnet 8,54 Dollar.

Zur Systems '83 wurde zwischen BMC - Japan und Mirwald Electronic GmbH in Unterhaching bei München ein umfangreiches Direktimport-Abkommen über alle BMC-Peripheriegeräte abgeschlossen. Die Produktpalette umfaßt Monochrom- und Farbmonitore, Plotter, Lowcost-Printer sowie Zubehör. Die Firma Mirwald Electronic liefert diese Produkte in ganz Mitteleuropa an den Handel. Neben Peripheriegeräten, die BMC mit einem weltweiten Distributornetz vertreibt, sollen in der Zukunft auch Geräte für das Satellitenfernsehen angeboten werden. In USA konnte bereits ein Liefervertrag über 100 000 Geräte abgeschlossen werden.

Im nördlichen und mittleren Teil der Bundesrepublik Deutschland ist die Feltron Elektronik GmbH & Co. Vertriebs KG in 5210 Troisdorf neuer autorisierter Vertragshändler für OEM-Geräte der BASF-Datentechnik. Sie übernimmt auch deren Wartung und Reparatur. Das Lieferprogramm umfaßt FlexyDisk-Speicher von 0,125 bis 2 MB, Festplattenspeicher von 6,38 bis 27,5 MB sowie Exerciser, Reinigungs- und CE-Disketten.

Die Matsushita Electric Industrial Co. und die Hitachi Ltd. haben mit dem US-Unternehmen 3M ein Abkommen geschlossen, wonach 3M die Technologie für die 3-Zoll-Compact Floppy-Disk zur Verfügung gestellt wird, die gemeinsam von Matsushita und Hitachi entwickelt wurde, berichtet die Zeitung "Nikkan Kogyo".

Die Nixdorf Computer AG hat ihr internationales Vertriebsnetz jetzt um Thailand erweitert. Die in Bangkok ansässige T. N. Business Systems Co. Ltd. wird künftig in diesem Land Nixdorf Computer vertreiben und betreuen. Damit ist das Paderborner Unternehmen jetzt in 34 Ländern vertreten.

Das US-Unternehmen Xerox wird für sechs Monate seine Ausfuhren in mehrere arabische Staaten, darunter Saudi-Arabien, Jordanien, Kuwait, Syrien und Libyen stoppen. Die Firma akzeptierte - zusammen mit einer Strafe von 17 000 Dollar - eine entsprechende Auflage des US-Handelsministeriums. Das Ministerium wirft dem Unternehmen vor, entgegen amerikanischen Vorschriften mit arabischen Ländern zusammengearbeitet zu haben, die Israel boykottieren.

Die International Electrotechnical Commission (IEC) wird vom 17. bis 29. Oktober in Tokio eine Konferenz veranstalten, auf der die internationale Standardisierung von Elektro- und elektronischen Erzeugnissen beraten werden soll. Wie aus Tokio verlautete, werden zu dem Treffen der 43 IEC-Mitglieder rund 800 Experten aus 34 Ländern erwartet. Nach den bisherigen Informationen werden sich die Teilnehmer voraussichtlich auf ein Sicherheitsprüfsystem für Elektroausrüstungen einigen, wodurch importierte Elektroerzeugnisse eines Mitgliedslandes, für das ein Sicherheitstest eines anderen Mitgliedslandes vorliegt, nicht mehr überprüft werden sollen.

Einen laufenden Service für EDV-Anwender bietet der N + R Computer Service, Hamburg, bundesweit an. Für Kunden von Distributoren und Shops werden Lösungen für die Schnittstellen-Problematik angeboten.

Die kanadische Regierung hat im Rahmen ihres Auslandsinvestitionsgesetzes dem Erwerb der Memorex Canada Ltd. durch die Burroughs Corp. zugestimmt. Die in Toronto ansässige Memorex Canada, die sich mit dem Verkauf und dem Leasing von Peripheren Computerausrüstungen befaßt, ist eine Tochtergesellschaft der Memorex Corp., die wiederum von Burroughs im Dezember 1981 für 101,5 Millionen Kanadische Dollar übernommen worden war. Über die Einzelheiten des kanadischen Teils der Transaktion wurden keine Angaben gemacht.

Einen Vertrag für Vertrieb, Installation und Wartung seiner Trommelspeichersysteme in der Bundesrepublik, Österreich und der Schweiz hat die EDS GmbH Aachen mit dem US-Trommelspeicherhersteller, Vermont Research, Leatherhead/England abgeschlossen. EDS versucht durch die Verbindung zu VCR in andere Märkte wie Prozeßsteuerung, Automation und Telekommunikation einzudringen.

Einen OEM-Vertrag über die langfristige Lieferung von Belegverarbeitungssystemen hat jetzt die Augsburger Kleindienst Datentechnik GmbH mit NCR geschlossen. Das süddeutsche Unternehmen erwartet über diesen Vertriebsweg auch Zuspruch im amerikanischen Markt.