Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Modernisierung verbessert Studienqualität

Die TU Dresden verfügt jetzt über einen Workstation-Pool

25.01.1991

DRESDEN (CW) - Die Fakultät Informatik der TU Dresden verfügt jetzt über einen Workstation-Pool aus 26 Grafik-Arbeitsplätzen. Die Modernisierung soll dazu beitragen, die Arbeitsmarkt-Chancen der Dresdner Informatik-Absolventen zu erhöhen.

Der Workstation-Pool, basierend auf der VAX-Station 2000/3500, hat einen Wert von 2,5 Millionen Mark und wurde der Fakultät zum Zweck der Modernisierung der Informatik-Ausbildung von der Digital Equipment GmbH geschenkt. Alle Workstations sind in das lokale Netz der Fakultät eingebunden und werden von bereits vorhandenen leistungsfähigen DEC-Server-Rechnern bedient. Für das nächste Jahr ist auch der Anschluß an das deutsche Forschungsnetz und an internationale Netze vorgesehen.

Der Pool wird im Informatik-Grund- und -Hauptstudium eingesetzt. Zur Anwendung kommt er unter anderem in den Lehrveranstaltungen "Softwaretechnologie", "Systemprogrammierung", "Computergrafik" und "Datenbanken". Weitere Lehrveranstaltungen zur Anwendung von Window-Techniken und zum Management moderner Rechnernetze sind in Vorbereitung.

Gegenwärtig wird der Pool vorrangig mit dem Betriebssystem VMS als Local Area VAX-Cluster (LAVC) betrieben. Als Softwareprodukte kommen DEC-Window, GKS-3D, VAX-C, VAX-Fortran, Modula-2 und LSE zur Anwendung.