Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.05.2009

Die Übertragungsraten stimmen

Der NAS-Server "Qnap TS-639 Pro" überzeugt im Test.

Das NAS-System Qnap TS-639 Pro ist für den professionellen Anwender konzipiert, kann aber auch dem ambitionierten Privatanwender, der etwa seine umfangreiche CD- oder Video-Sammlung sichern will, von großem Nutzen sein. Die NAS-Station nimmt sechs Festplatten bis 2 TB auf. Im Test der CW-Schwesterpublikation PC-Welt wurden sechs Seagate-Festplatten mit je 1,5 TB verwendet.

Installation:

Die Festplatten werden in den Wechselrahmen mit je vier Schrauben fixiert. Danach schiebt man die Rahmen in die Aufnahmen und verriegelt sie. Dies geht schnell und problemlos. Noch komfortabler ist die Konfiguration der Station selbst. Sie erfolgt ohne PC, direkt an der Station. Dazu braucht es nur zwei Tasten und das eingebaute LCD. Über die eine Taste wählt man das gewünschte Raid-Format, mit der anderen bestätigt man die Auswahl. Der Status wird auf dem Display angezeigt. Einfacher geht es nicht.

Hardware:

Basis des Qnap TS-639 Pro ist der für ein NAS-System sehr leistungsfähige Intel-Prozessor Atom mit 1,6 Gigahertz Taktrate, der normalerweise in modernen Netbooks verbaut ist. Zusätzlich sind 1 GB RAM installiert. Die Station besitzt zwei Gigabit-Ethernet-Schnittstellen, die mit unterschiedlichen IP-Adressen belegt werden können. An Schnittstellen für die Kapazitätserweiterung bietet die Station fünf USB- und zwei eSATA-Anschlüsse. Die USB-Schnittstelle an der Frontseite verfügt über eine Backup-Funktion.

Software:

Gesteuert wird die Station über ein Web-Interface. Der Oberfläche sieht man an, dass das NAS-System hauptsächlich für den professionellen Einsatz konzipiert ist. Eine ansprechende grafische Oberfläche sucht man vergebens, die Bedienung erfolgt über schlichte Icons. Die Konfiguration und Bedienung des Systems ist nach einer Eingewöhnungsphase dennoch einfach und komfortabel.

Geschwindigkeit:

Dank des leistungsfähigen Atom-Prozessors erreichte das TS-639 Pro eine überragende ÜbertragungsGeschwindigkeit. Die Tester nutzten zur Ermittlung des Tempos mehrere 10 GB an MP3- und Videodateien. Die Werte: rund 437 MB pro Sekunde beim Lesen und etwa 323 MB pro Sekunde beim Schreiben.

(Bernd Weeser-Krell, www.pcwelt.de/198099)

Verarbeitung: (+)

Installation: (+)

Konfiguration: (+)

Bedienung: (/)

Technische Daten

CPU: Intel Atom 1,6 Gigahertz. Speicher: 1 GB DDR II. Raid-System: 0, 1, 5, 5+, 6. Festplatten: sechs S-ATA. Netzwerk: zwei Gigabit. Anschlüsse: fünf USB, zwei eSATA. Preis: 1050 Euro (ohne Festplatten).