Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.09.1988

Die Unitronic GmbH aus Düsseldorf bietet als Btx-Erweiterung zu IBM-Mikros und PS2-Rechnern die Rafi-Btx-Decoderkarte für Modern DBT 03 D-1200S sowie den Mitsubishi 14-Zoll-Farbmonitor mit TTL, einen RGB-Analog und einen F-BAS Eingang sowie ein Spezialkab

Die Unitronic GmbH aus Düsseldorf bietet als Btx-Erweiterung zu IBM-Mikros und PS/2-Rechnern die Rafi-Btx-Decoderkarte für Modern DBT 03 D-1200S sowie den Mitsubishi 14-Zoll-Farbmonitor mit TTL, einen RGB-Analog und einen F-BAS Eingang sowie ein Spezialkabel an. Der Kit kostet nach Angaben aus Düsseldorf 2400 Mark.

Informationen: Unitronic GmbH, Münsterstraße 338, 4000 Düsseldorf 30,

Tel.: 02 21/62 63 64.

*

Rechnerkopplungen zwischen IBM-Systemen und DECnet erweitert SNS/937X der Interlink Deutschland GmbH aus Düsseldorf jetzt auf das IBM-9370-Information System. Mit der SNS/937X-Software können 9370-User transparent Files übertragen, Mitteilungen senden sowie die Hardwareressourcen und Anwendungssysteme des gesamten Netzes nutzen. Das Paket wird während des 3. Quartals 1988 verfügbar sein.

Informationen: Interlink Deutschland GmbH, Hansa-Allee 201, 4000 Düsseldorf 11,

Tel.: 02 11/59 10 74.

*

Für das IBM-Token-Ring-System bietet die Retronika-Gesellschaft für Telekommunikation, München, die Ringleitungsverteiler TAU-8 für acht Anschlüsse und TAU-16 für 16 Anschlüsse an. Zusätzlich kann der Fiber-Optic-Repeater TFR angeschlossen werden, um so Distanzen zwischen den einzelnen Verteilern von bis zu 4000 Metern überbrücken zu können anstatt wie bisher 700 Meter.

Informationen: Retronika Gesellschaft für Telekommunikation mbH, 8000 München 71, Heilmannstraße 25, Telefon 0 89/79 89 60.

*

Einen Ethernet-Terminalserver sowie eine high-performance Netzwerkmanagement-Workstation auf Basis der Sun 3/50 stellt die Sytek Inc. aus dem kalifornischen Mountain View vor. Der Terminalserver 4208 erlaubt es, daß bis zu acht RS232C-Einheiten über Ethernet mit Hilfe des TCP/IP-Protokolls kommunizieren. Auch kleine Stand-alone-Netze können mit ihm aufgebaut werden. Das Sytek 9100 Netzwerk-Managementcenter auf Sun 3/50 ermöglicht mit seiner Software die Kontrolle von bis zu 18 000 TCP/IP-Einrichtungen, darunter 5000 PCs, 500 Hosts und 12 500 Terminals.

Informationen: Sytek Inc., 1255 Charleston Road, Mountain View, CA 94043,

Tel.: +4 15/9 66-73 00

*

Erweiterungen ihres LAN-Arbeitsplatzes unter DOS gibt die Excelan Inc. aus San José bekannt. Die Erweiterungen betreffen die Möglichkeiten der Terminalemulation sowie des Zugriffes auf nun auch IBM 3080-, 3090-, 4300- und 9370-Systeme unter IBMs TCP/IP für VM oder Ethernet. Arbeiten mit Novells Advanced Netware 2.11 Server werden mit der entsprechenden Netzwerksoftware ebenfalls stärker unterstützt.

*

Einen Migrationsweg von TCP/IP zu OSI bereitet die Micom Interlan aus Boxboro, Mass., mit einer ganzen Serie neuer Produkte vor. Auf Netbios-Basis sollen in nächster Zeit diverse Protokollprozessoren und LAN-Manager für OSI unter DOS, Unix und OS/2 vorgestellt werden.