Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.11.1985

Die von zur Mühlen'schen Unternehmungsberatungsgesellschaft mbH in Bonn erweiterte die Geschäftsführung: Peter Stürmann wurde zum geschäftsführenden Gesellschafter berufen. Als Geschäftsführer der Sicherheitsberatung zeichnet Rainer A. H. von zur Mühlen

Die von zur Mühlen'schen Unternehmungsberatungsgesellschaft mbH in Bonn erweiterte die Geschäftsführung: Peter Stürmann wurde zum geschäftsführenden Gesellschafter berufen. Als Geschäftsführer der Sicherheitsberatung zeichnet Rainer A. H. von zur Mühlen verantwortlich.

Zum Leiter der Zweigniederlassung Hamburg der GEI - Gesellschaft für Elektronische Informationsverarbeitung mbH wurde Dr.-lng. Axel Neumann bestellt. Er wechselte vor einem Jahr von SCS zu GEI.

Das Siemens Bauelementewerk in Villach erhält einen neuen Leiter. Seit 1. Oktober bereitet sich Paolo Petronio auf diese Funktion vor, die mit 31. Oktober von Wolfgang Spalek abgetreten wird. Petronio kommt aus dem Siemens-Konzern, wo er an verschiedenen Fertigungsstandorten tätig war. Spalek, der den Aufbau des Villacher Bauelementewerks geleitet hat, wird in Braunschweig den Aufbau des ersten außereuropäischen Chip-Werks des US-Herstellers LSI übernehmen.

Der seit sieben Jahren im Amt befindliche Generaldirektor der Computerfirma Sperry Österreich GmbH in Wien, Robert Kobler, wurde in die Konzernzentrale in den USA abberufen. Er wird dort ab Februar 1986 die Verantwortung für den Bereich Marketing Communications im Rahmen der International Division übernehmen. Zum neuen Generaldirektor bei Sperry Österreich wurde Gernot Baumgartner, der langjährige Verkaufsleiter von Philips-Data, bestellt.

Zum 1. Juli 1985 trat Hermann Aicher in die Dienste der Interprogram GmbH, Langenfeld bei Düsseldorf.

Der diplomierte Informatiker übernahm die Leitung der Geschäftsstelle Süd in München. Aicher war rund sieben Jahre bei der IBM tätig.

Mit Wirkung vom 1. Oktober 1985 wurde Dieter Euler-Rolle zum neuen Geschäftsführer der österreichischen Apple Computer Ges.m.b.H., Wien berufen und löst damit Friedhelm Ullrich ab. Euler-Rolle begann seine Laufbahn bei IBM Österreich, wo er über 15 Jahre lang beschäftigt war. In den letzten zwei Jahren war er für die Entwicklung von Marketing-Programmen für nichtintelligente und intelligente Datenstationen (Personal Computer) bei IBM Österreich verantwortlich.

Zum Geschäftsführer der CSP Peripherie Vertrieb GmbH, Offenbach, wurde Arthur R. Laßen am 1. Oktober 1985 ernannt. Laßen hat mehr als 15 Jahre Branchenerfahrung in der EDV, sowohl im System- als auch im Peripherievertrieb.

Gerd K. Lange übernahm bei CSP die Position des Product Managers. Zuletzt als Verkaufsleiter OEM tätig, bringt er nicht nur Technikerqualitäten, sondern auch langjährige Verkaufserfahrung mit.

Nach Australien im Auftrag der NCR geht der bisherige General- und Area-Manager Zentral-Europa lan M. Angus. Er folgt damit Warren Castray, der zum Executive Assistant im Büro des Chief Executive Chuck Exley ernannt wurde. Zu der NCR Deutschland GmbH in Augsburg kehrt zum 1. Dezember 1985 als Nachfolger von Angus Rainer Liebich Assistant Vice President Product Marketing Europe Group, zurück. Der neue Vorsitzende der GmbH-Geschäftsführung wird als General-Manager NCR Deutschland GmbH und als.Area-Manager für Zentral-Europa (Deutschland, Österreich sowie Zentral- und Osteuropa) fungieren. Liebich kam 1980 zu NCR. Zuvor war er in leitenden Funktionen bei Sperry Univac, GTE Information Systems und Siemens tätig. Siegfried Grabowski, bisher Direktor des Development-Center der PC-Division der NCR Corp. in Augsburg, wurde mit Wirkung zum 1. Oktober 1985 zum Direktor für Programm-Management in der NCR-Konzernzentrale in Dayton, Ohio, bestellt. Walter König, Director Development and Production der PC-Division in den USA, wird die Position des Director Development in Augsburg übernehmen.

Im Zuge der Integration von Olympia in die AEG Aktiengesellschaft in Frankfurt wurde Karlernst Kalkbrenner, Vorstandsvorsitzender der Olympia AG, mit Wirkung vom 23. Oktober 1985 zugleich zum ordentlichen Vorstandsmitglied der AEG bestellt. Ab 1. November 1985 übernahm die technische Pressearbeit auf dem Gebiet der Informationsund Kommunikationstechnik und für bereichsübergreifende Themen über AEG-Technologien und -Märkte Sybille Wempe. Sie ist seit sieben Jahren bei AEG und war zuletzt Hauptreferentin für neue Technologien und Märkte.

Zwei Mitglieder aus der Geschäftsführung der deutschen Niederlassung in Wiesbaden berief Arthur D. Little International in sein Europäisches Direktorium: Dr. Ernst Lange, seit 1981, und Santhanam C. Shekar, seit 1980 bei dem Beratungsunternehmen. Bevor sie bei Arthur D. Little International aktiv wurden, waren Lange bei DuPont, Ford Motor Co. sowie Reemtsma Cigarettenfabrik tätig und Shekar im Unternehmensbereich Energietechnik der Siemens AG.