Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.06.1990 - 

Hardwarehersteller versuchen sich im LAN-Support

Die Wartung von lokalen Netzen scheint das Geschäft der Zukunft

BLUE BELL (IDG) - Nachdem Hewlett-Packard im letzten Herbst in den LAN-Support eingestiegen ist und auch Digital Equipment diesen Service anbietet, zieht die Unisys Corp. jetzt ebenfalls nach.

Das Unternehmen rühmt sich sechsjähriger Erfahrung bei der Errichtung von LANs und will sich nun mit dem Fünfphasen-Plan "Connect" auch ein Stück von Kuchen der LAN-Dienstleistungen abschneiden. Es ist geplant, nicht nur die eigenen Produkte, sondern auch die anderer Hersteller in das Wartungs- und Support-Programm aufzunehmen. Durch dieses Komplettangebot sollen die Anwender bei der Stange gehalten werden. Branchenkenner jedoch zweifeln noch über die Fähigkeiten von Unisys, diesen Service außerhalb des bestehenden Kundenkreises durchzuführen.

Joseph Zeccardi, Direktor für Service Marktenwicklung bei Unisys, beurteilt die Angelegenheit allerdings optimistisch und schätzt die Einnahmen durch die Support- und Wartungsverträge auf rund ein Viertel des Gesamtumsatzes. Vorerst will das Unternehmen die Leistung für Usernet anbieten, ein seit 1984 bestehendes LAN, das unter Netware von Novell läuft.

Bis Ende des Jahres sollen rund 160 Netzwerk-Techniker in der LAN Service-Abteilung tätig sein, die zudem von den rund 4000 bis 5000 Kundendienst-Technikern unterstützt wird.