Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.02.1996 - 

Integration von Powersoft und Sybase

Die Watcom-Datenbank erhaelt Mechanismen zur Replikation

Der Replikationsmechanismus "SQL Remote" zum Beispiel eignet sich, so die Powersoft GmbH aus Wiesbaden, insbesondere fuer Anwender, die wie Aussendienstmitarbeiter nur zeitweilig mit der Datenbank verbunden sind. Dieses Marktsegment scheint auch fuer die Konkurrenz attraktiv. So tummeln sich hier bespielsweise Gupta mit "SQL Base", Oracle mit "Oracle Light" und Microsoft mit "Access".

Die Replikation von SQL Anywhere basiert auf einer hierarchischen Anbieter-Nutzer-Architektur und unterstuetzt die Nachrichtenformate MAPI von Microsoft und EMS von Sybase. Mit Hilfe des Administrations-Tools "SQL Central" lassen sich die Replikationen remote steuern und SQL-Anywhere-Server verwalten. Das Werkzeug basiert auf dem Datei-Manager "Windows Explorer", bietet eine Windows-95-Oberflaeche, Kontrollmoeglichkeiten, Assistenten und Drag-and-drop-Funktionen. Darueber hinaus verfuegt es ueber einen Editor fuer Prozeduren, Trigger und Views. Ein Agent ermoeglicht zudem die bidirektionale, transaktionsbasierte Replikation zwischen SQL Anywhere und dem Sybase Replikations-Server.

Die Datenbanken SQL Anywhere und Sybase SQL Server fuer Windows NT zaehlen zu der Produktfamilie, die ueber eine Workplace-Datenbank- Abteilung im Hause Sybase vermarktet werden soll. Dave Boswell, zuvor Vice-President Sales und Marketing bei Powersoft, leitet diesen Firmenbereich, der die Politik der Tochterfirma Powersoft stark beeinflussen soll. Damit duerfte der erste Schritt zur Verschmelzung von Powersoft und Sybase bereits vollzogen sein.