Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.08.2007

Die Zukunft des Fachhändlers

Dr. Andreas

Die Mitgliederzahlen und somit auch die Marktbedeutung von Fachhandelskooperationen steigen stetig. Kann ein Fachhändler überhaupt noch als eigenständiger Solist überleben?

Dr. Andreas Kaapke: In den vergangenen Jahren sind auf der einen Seite die Anforderungen an Händler nochmals extrem gestiegen, sodass es immer schwieriger wird, als eigenständiger, selbstständiger Händler allen Wünsche und Anforderungen des Marktes alleine gerecht zu werden. Aber Ausnahmen bestätigen die Regel und sind immer wieder zu finden.

Auf der anderen Seite zeigt der hohe Organisationsgrad von Verbundgruppen, wie attraktiv es für selbstständige Händler ist, sich in einer Kooperation zu engagieren und deren Vorteile zu nutzen. Ohne Zweifel haben sich die Leistungskataloge von Verbundgruppenzentralen in den letzten Jahren dramatisch erweitert und weiter professionalisiert und bieten damit den Händlern gute Möglichkeiten, auf vielfach Bewährtes zurückgreifen zu können.

Aber Vorsicht! Eine Kooperation ist kein Selbstläufer. Zwar bleibt der Händler selbstständig und ist sein eigener Herr. Aber der Händler muss auch zur Zusammenarbeit bereit sein, denn ein gewisses Maß an Selbstständigkeit gibt er immer auf beziehungsweise muss er aufgeben. Und das muss man können und wollen. Man muss sich mit anderen Mitgliedern der Kooperation zusammenraufen und manchmal auch Kompromisse mittragen und bei Aktionen mitmachen, deren Nutzen für einen selbst nur eingeschränkt deutlich wird.

Gleichwohl: Die Mitarbeit in einer Kooperation bringt zahlreiche Vorteile, zum Beispiel bei der Beschaffung der Ware, im Marketing gegenüber den Kunden, in der Ladengestaltung, im Preismanagement, in der Warenwirtschaft oder in den Bereichen IT und Logistik. Wenn diese Vorteile intelligent mit der lokalen, regionalen Kompetenz des Händlers und Individualität und Kreativität gegenüber den Kunden vermischt werden, entsteht ein leistungsstarker Händler, der auch gegen Filialisten und Franchise-Systeme Vorteile hat und sicherlich nur schwer von einem Einzelkämpfer zu schlagen ist.