Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.10.2008

Die Zukunft des Outsourcings

Die CIO, Schwesterzeitschrift der computerwoche, beschäftigt sich im November mit der nächsten Outsourcing-Generation. Inzwischen wägen IT-Manager sehr genau ab, welche Services sie warum auslagern. Angela Weißenberger, CIO von Lorenz Bahlsen Snack-World, weiß von einer "wirklich harten" Zeit zu berichten. Zudem konfrontierte CIO einige IT-Manager in einem Roundtable-Gespräch mit Thesen zur Zukunft des Outsourcings. Der Blick nach vorne lohnt auch, weil Anwender die Auslagerungsdienste stärker nachfragen als bislang. Die Analysten von Gartner rechnen 2008 mit einem weltweiten Wachstum von acht Prozent im Outsourcing-Markt. CIO spürt Trends auf, analysiert Anbieter und legt die Zukunftspläne der Provider offen.

Etwas nebulös erscheint neben dem etablierten Outsourcing-Geschäft der Markt für Cloud Computing. Ärgerlicherweise versteht jeder Fachmann bei Herstellern, Anbietern und Marktforschern etwas anderes darunter. CIO beleuchtet die verschiedenen Varianten von Cloud Computing und versucht, die Gemeinsamkeiten zu ergründen. Die Zeitschrift geht der Frage nach, welche Konsequenzen Cloud Computing für die Enterprise-IT hat und ob es für Anwenderunternehmen schon jetzt seriöse Modelle und Angebote gibt, die sich hinter dem wolkigen Begriff verbergen. (jha)