Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.04.1976

Diese Preise!

Neuesten Vertreterwitz schon gehört? Frag' ich doch letztlich - nach dem VB-Wechsel - den neuen Vertriebsbeauftragten: "Sie sind wohl nicht lange dabei, oder?" "Nein, wieso?" "Weil Sie noch erröten, wenn Sie mir den Preis nennen!"

Da ist schon 'was Wahres dran. Man nehme die Preise für Software-Pakete. Die langen doch zu, als ob das Marketing-Konzept hieße: "Der Preis spricht für die Qualität."

Oder Unsummen für eine lächerliche Gleitkomma-Erweiterung. Früher hieß das: Bißchen Blech und bißchen Lack, fertig ist der Hanomag. Was ist denn schon dran am Hauptspeicherschutz-Feature. Selbst wenn man bedenkt, was heute eine Lokomotive kostet, fragt man sich - angesichts der Taschenrechner- und Mikroprozessor-Mini-Preise - warum eigentlich nichts nennenswert billiger wird, was aus den großen Mainframe-Häusern kommt.

Wahrscheinlich liegt das alles am Hochglanz-Papier der vielen Vierfarb-Broschüren. Oder daran, daß jeder hergelaufene Stabs-Neuling grundsätzlich in Hilton-Hotels wohnt. Motto des vergoldeten Branchenstils: Es war immer schon etwas teuerer in der Kompusterei.

Aber eins tröstet: In Hannover - Spesen hin, Spesen her - schlafen sie alle im Messegast-Bett. Genau wie S. T.