Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.01.1976

Diese Witze

So ein niedlich blinkendes Computerchen auf der Psychiater-Couch: "Mein Programmierer

versteht mich nicht mehr." Ha, ha.

Diese Art anthropomorphischer Computerwitze, die den Rechnerlis menschliche Attribute zuweist, ist mir jedenfalls viel lieber als die häufigen Cartoons, in denen alles beherrschende, Ballsaal-füllende 1984-Maschinen verroboterte Männekens drangsalieren.

Was in der Presse so an Computerwitzen erscheint, ist ja bezeichnend für das gestörte Verhältnis der Mitmenschen zum "Elektronengehirn". Dein Computer - das unbekannte Wesen. Soziologen haben dazu viel zu sagen. Vielleicht promoviert da demnächst so'n Informatiker mit dem Thema "Der Computer in der Karikatur" zum Doctor humoris causa. Dann vielleicht wüßte man, ob die Zeitgenossen nun mehr die Maschinen oder mehr uns Computerheinis als Hexenkünstler fürchten.

Mich jedenfalls freut, wenn man Computerwitze liest, die sich über die Abhängigkeit der Systeme vom Atltäglichen amüsieren, etwa über das Nicht-Funktionieren, weil jemand der Weißkittel vergaß, den Stecker einzustöpseln.

Kennen Sie den: Ein Mitarbeiter beschimpft den Rechner: "Wenn du angeblich so verdammt intelligent bist, warum arbeitest du dann für diese Firma?"

Mfg.

Abt. EDV und Org.