Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.05.1998 - 

Rabatte für künftige Upgrades

Digital bietet vorkonfigurierte Server-Lösungen an

Digital will in dieser Woche eine Reihe von NT-basierenden Applikations-Servern vorstellen. Als vorinstallierte Software hat der Kunde dabei die Wahl zwischen Microsofts "Exchange Server", "Proxy Server" oder "Internet Commerce Server", dem "Domino Server" von Lotus, dem hauseigenen "Altavista Firewall Server" sowie dem "Winframe Server" von Citrix. Sobald das Produkt ab Juni 1998 verfügbar ist, wird diese Palette auch noch um den "Windows Terminal Server" von der Gates-Company ergänzt.

Ab Oktober peilt DEC nach Angaben von Andrej Shishov, Director of NT Marketing, zusätzlich noch Komplettlösungen mit Standardsoftware, etwa von SAP oder Oracle, an. Über das reine Bundling hinaus möchte Digital seinen Anwendern Hilfestellung bei der Auswahl und Konfiguration der passenden Hardware bieten. Dabei sollen die geplante Nutzung sowie die Anzahl der angeschlossenen Arbeitsplatzrechner berücksichtigt werden.

Ein Beispiel: Für den Einsatz als Exchange-Server mit weniger als 200 Client-Rechnern empfiehlt der Hersteller einen Server 3200 (Preis ab 8200 Dollar) mit einem Pentium-II-Prozessor zwischen 266 und 333 Megahertz Taktfrequenz, 64 MB Hauptspeicher sowie einer Festplattenkapazität von 172 GB.

Ab 1. Mai wird DEC darüber hinaus in den USA Käufern von Servern aus den Familien 7100 und 7300 Rabatte einräumen, die beim Kauf zukünftiger Nachfolger mit dann nicht mehr kompatiblen neuen Prozessoren angerechnet werden. Konkret geht es dabei um die Pentium-II-Nachfolger "Deschutes" mit dem "Slot-2"-Gehäuse und den "Alpha 21264", der ebenfalls in einem zum aktuellen "21164" nicht mehr kompatiblen Package auf den Markt kommen wird. Die Rabatte belaufen sich dabei auf die nicht unerhebliche Summe von 8000 beziehungsweise 16000 Dollar.

Digital-Sprecher Herbert Wenk konnte noch keine Auskunft darüber geben, ob die Paketangebote und Umstiegshilfen auch hierzulande angeboten werden sollen. Er deutete lediglich an, daß "im NT-Umfeld demnächst größere Ankündigungen anstehen".