Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.11.1996 - 

Low-end-Server mit Dual-Pentium-Pro

Digital ergänzt seine Intel-Server-Linie

Das Modell "Prioris HX 6000" soll die Lücke zwischen dem Pentium-Server "HX 5000" und dem Vierprozessor-System "Prioris ZX 6000" schließen. Digital positioniert den Rechner als Applikations-Server für E-Mail-, Workgroup-, Intranet- und Datenbankanwendungen.

Die Rechner sind in Konfigurationen mit einer oder zwei Pentium-Pro-CPUs mit 200 Megahertz Taktfrequenz erhältlich. Zur Basisausstattung gehören 1 GB Arbeitsspeicher in ECC-Ausführung (ECC = Error Correcting Code). Die interne Massenspeicherkapazität beträgt maximal 63 GB. Für Erweiterungen stehen sechs PCI-Slots und fünf EISA-Steckplätze zur Verfügung.

Der Hersteller bundelt die Server mit der Verwaltungssoftware "Server Works Manager", die Systemkomponenten überwacht und dem Administrator die Möglichkeit gibt, den Rechner remote zu steuern.

Die Basiskonfiguration mit einer Pentium-Pro-CPU und 256 KB Second Level Cache kostet ohne Festplatte etwa 12 000 Mark. Für ein System mit zwei Prozessoren und 512 KB L2-Cache veranschlagt Digital ungefähr 22 000 Mark.