Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.03.1989 - 

Newcomer im Datenträger-Business:

Digital Paper speichert Daten billig

HANNOVER (CW) - Ihr neuentwickeltes Speichermedium stellt die jüngst gegründete ICI Imagedata vor: Digital Paper, ein Speichermaterial auf Polyesterbasis, weist in eine Zukunft, so der Hersteller, in der Datenträger so billig wie Papier sein werden.

Schon heute koste ein Megabyte auf diesem Medium nur noch einen Pfennig. Das flexible Material wird sowohl zu herkömmlichen Bändern als auch zu Disketten verarbeitet. Ein Band mit einer Länge von 2400 Fuß auf einer 26-Zentimeter-Spule kann laut ICI nach dem heutigen Entwicklungsstand 600 Gigabytes speichern.

Ähnlich wie beim ROM sind auch hier einmal aufgezeichnete Daten nicht mehr löschbar.

Neben dem günstigen Preis/Leistungs-Verhältnis bietet das neue Medium eine Lebensdauer, die dem Stand der Technik entspricht: Archiviertes Digital Paper übersteht laut Hersteller derzeit etwa fünfzehn Jahre; diese Zeitspanne plant der Hersteller um weitere fünf Jahre verlängern. Zu den Einsatzbereichen des Datenträgers gehören neben der Speicherung von geophysikalischen, meteorologischen und Satellitendaten auch Expertensysteme sowie die medizinische Dokumentation.

Angekündigt wurden in Zusammenhang mit dem neuen Datenträger zwei optische Floppy-Laufwerke, die das britische Unternehmen in Zusammenarbeit mit der Bernoulli Optical Systems Corporation (BOSCO), Boulder/Colorado, entwickelte. Die Produkte basieren auf dem Bernoulli-Prinzip und sollen Anfang nächsten Jahres auf den Markt kommen.

Noch in diesem Jahr soll laut ICI allerdings ein Laufwerk für ein Band mit einer Speicherkapazität von einem Terabyte ausgeliefert werden. DCIS Gerät wurde von der kanadischen Creo Products Inc. aus Vancouver entwickelt. Nach Angaben des britischen Partners kann der Benutzer innerhalb eines Terabytes in durchschnittlich 28 Sekunden auf die Daten zugreifen.