Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.09.1987

Digital Research wendet sich an CIM-Anwender

MÜNCHEN (pi) - Mit ihrem neuen Betriebssystem FlexOS 386 will sich das kalifornische Software-Unternehmen Digital Research jetzt vornehmlich im Bereich der CIM-Applikationen behaupten. Wie das bereits zum Jahresbeginn präsentierte "Schwester-System" FlexOS 286 für den 80286 soll FlexOS 386 Computer auf 80386-Basis in Echtzeit-Betriebsumfelder einbetten.

Das Produkt der Kalifornier bietet dem Anwender Multitasking- sowie Multiuser-Funktionen; unterschiedliche Software wie beispielsweise DOS- und Grafikprogramme auf 8088/8086-Basis sind Digital Research zufolge lauffähig. Schnelle Kontext-Switches, also die Fähigkeiten, kurzfristig von einer Task zu einer anderen umzuschalten, zeichnen das System ebenfalls aus.

Ausgeliefert werden soll die OEM-Lizenzversion schon im September dieses Jahres. Das Entwicklungssystem "Systems Builder Kit" für OEM-Kunden bietet für rund 3800 Mark ein betriebsfertiges System, einen High-C-Compiler von Metaware und das GEM Virtual Device Interface zur Anbindung an Grafiksysteme. Konzipiert wurde das System für den IBM PC und AT sowie für den Compaq Deskpro 286.