Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.05.1983 - 

Racal-Milgo und DEC Limited arbeiten im Kundendienst zusammen:

Digital verstärkt Rationalisierung

LONDON (VWD) - Eine Zusammenarbeit bei der Wartung und Einrichtung von DEC-Rechnern haben Digital Equipment Company Limited und Racal-Milgo Limited vereinbart. Über ein Racal-Netz können die DEC-Rechner von einem Servicezentrum in Großbritannien aus angewählt, getestet und geprüft werden.

Die britische DEC-Tochter wolle den Kundendienst konzentrieren, erklärte Ian Young, UK Service Group Manager von DEC. In dem Servicezentrum in Basingstoke arbeiten 16 Ingenieure pro Schicht rund um die Uhr mit einem PDP 11/ 70-Computer.

Ähnliche Maßnahmen wurden auch schon bei der Muttergesellschaft, der Digital Equipment Corp. in den USA durchgeführt. Rückläufige Wachstumsraten hatten dazu geführt, daß bei DEC verstärkt nach Rationalisierungsmöglichkeiten gesucht wird. Auch Kenneth Olsen, der Gründer von Digital Equipment, hat sich wieder in das Tagesgeschäft eingeschaltet.

Nach Meinung von Beobachtern hat das Unternehmen den Trend zu den Personal Computern verschlafen und zu lange auf die Minis gesetzt. Das zeigte sich auch im Halbjahresergebnis zum 1. 1. 83: Der Umsatz stieg nur um sieben Prozent, der Gewinn ging um 37 Prozent zurück. Das Unternehmen war aus den Jahren 1971 bis 1981 Umsatzzuwächse von durchschnittlich 36 und Gewinnsteigerungen von durchschnittlich 38 Prozent gewohnt. Inzwischen bemüht sich DEC um neue Managementstrukturen und baut Personal ab.