Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.06.1992 - 

Abkommen mit Maspar soll nicht berührt sein

Digital will massiv-parallele Intel-860-Rechner einführen

MÜNCHEN (pi) - Die Digital Equipment GmbH will "im Laufe des Jahres" massiv-parallele Mimd-Rechner (Multiple Instruction Multiple Data) auf den Markt bringen, die auf dem 860-RISC-Prozessor von Intel aufbauen heißt es in einer Presseerklärung des Unternehmens. Grundlage ist ein OEM-Abkommen, das Digital und Intel geschlossen haben. Im Sommer sollen Systeme folgen, die auf Intels Paragon-Architektur basieren.

Digital werde sich mit den neuen Produkten auf Minicomputer-Anwender konzentrieren, hieß es ferner, während Intel weiterhin große 860-Konfigurationen und Paragon-XPS-Systeme durch den eigenen Supercomputervertrieb verkaufen werde. Software, die für Intel- oder Digital-Rechner geschrieben wurde, wollen die beiden Unternehmen zusammen auf das jeweils andere System übertragen.

Der Vertrieb der Produkte der Digital-Reihe Decmpp 12000, die auf der Maspar-Technik beruhen, werde von dieser Ankündigung nicht berührt, erklärte Digital. Das neue Abkommen biete den Vorteil, daß man den Kunden nun beide gängigen Parallelkonzepte - SIMD (Single Instruction Multiple Data) und MIMD - anbieten könne. Bei Intels Paragon-Technologie werden bis zu 3000 860-Prozessoren in einem Gitter angeordnet, das Daten mit einer Geschwindigkeit von bis zu 300

MB/s überträgt.