Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.10.1998 - 

Weltweite Public-Key-Infrastruktur für Unternehmen

Digitale Ausweise für den E-Commerce

Die noch zu gründende Organisation will eine weltweite Public-Key-Infrastruktur aufbauen, die digitale Ausweise ausstellen soll. Ziel ist es, allen E-Commerce betreibenden Firmen und deren Angestellten eine eindeutige elektronische Identität zu geben. Global Trust Enterprise überprüft dabei zentral alle Identitäten mit Hilfe eines Spezialsystems von Certco. Wie die Deutsche Bank mitteilt, handelt es sich um das erste weltumspannende Netz, bei dem mehrere Finanzinstitute mit einem gemeinsamen Ansatz die Risiken des E-Commerce eindämmen wollen. Insgesamt vertreten die acht Banken bereits fünf Millionen Firmenkunden, die sie als potentielle Teilnehmer ausgemacht haben.

Das Vorhaben muß noch von verschiedenen Aufsichtsbehörden genehmigt werden. Firmenkunden der acht Institute sollen sich ab 1999 einen elektronischen Ausweis ausstellen lassen können. Zu den Gründungsmitgliedern der neuen Gesellschaft zählen die Bank of America, Bankers Trust, Barclays Bank, Chase Manhattan Bank, Citibank, ABN Amro, Deutsche Bank sowie die Hypovereinsbank.

Scott Smith, Analyst des amerikanischen Marktforschungsunternehmens Current Analysis, dämpft die Erwartungen an einen schnellen Start der neuen Gesellschaft. Seiner Ansicht nach kann es lange dauern, bis sich die Banken auf Techniken und Verfahren geeinigt haben. Doch wenn es gelingt, dürfte das Projekt den globalen E-Commerce beflügeln.