Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.03.1999

Digitales Netz für die Nato

MÜNCHEN (CW) - Die Siemens AG, München, konnte einen dicken Fisch an Land ziehen. Nach Angaben des Unternehmens hat die Nato dem Geschäftsbereich Informations- und Kommunikationstechnik den Auftrag erteilt, das analoge Sprachnetz der Sicherheitsorganisation auf digitale Strukturen umzustellen. Dazu soll Siemens in den 16 Nato-Ländern "Hicom"-Server in Betrieb nehmen. Sind die Umbauarbeiten wie geplant bis Ende 2000 abgeschlossen, können die rund 30000 Mitarbeiter des Nordatlantikpaktes beispielsweise Telefon- oder Videokonferenzen sowie normale ISDN-Dienste nutzen. Über eigens entwickelte Schnittstellen will Siemens die Kommunikationsnetze der nationalen Streitkräfte integrieren. Der Auftragswert bleibt militärisches Geheimnis.