Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.03.1982 - 

Neues Laser-Produkt von Logotec:

Digitizer mit Korrekturmöglichkeit

HILDEN (CW) - Einen halbautomatischen Laser-Digitizer vertreibt die Logotec GmbH, Hilden. In das Gerät ist ein DEC LSI-11 als Rechner integriert.

Der Digitizer liest laut Logotec mittels Laserstrahl Zeichnungen oder grafische Informationen von einer Vorlage. Das integrierte Rechnersystem überträgt die aufgenommenen Daten danach entweder an den angeschlossenen Computer oder auf die eigenen Speichermedien (Floppy-Disks). Fehler, die beispielsweise durch den Verzug der Vorlage entstehen, soll der Digitizer automatisch ausgleichen.

Halbautomatisch sei der Digitizer deshalb, weil dem Anwender immer noch die Möglichkeit des Eingriffs bleibt. Die ermittelten Daten könnten so modifiziert oder gelöscht werden.

Als Einsatzgebiete gibt Logotec Vermessungswesen, Auswertung von Meßergebnissen sowie die Weiterverarbeitung von Zeichnungen für CAD-Systeme an. Das Laser-Gerät kostet je nach Konfiguration des integrierten Rechners zwischen 100 000 und 150 000 Mark.

Informationen: Logotec Hardware GmbH Niedenstraße 58-60, 404 1 Hilden, Telefon: 02 103/5 20 91.