Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.11.2014 - 

Sven Heinsen

Dimension Data Deutschland mit neuem Vorstand

Ronald Wiltscheck widmet sich bei ChannelPartner schwerpunktmäßig den Themen Software, Security und E-Commerce. Außerdem ist er im Event-Geschäft tätig.
Die einen Monat lang verwaiste Stelle des Deutschland-Chefs beim Systemintegrator Dimension Data ist wieder besetzt.
Sven Heinsen ist neuer CEO bei Dimension Data Deutschland.
Sven Heinsen ist neuer CEO bei Dimension Data Deutschland.
Foto: Martin Joppen

Sven Heinsen, bereits seit fünf Jahren Mitglied der deutschen Geschäftsleitung bei Dimension Data, übernimmt ab sofort die Position des CEO in Deutschland. Zugleich wird der 45jährige federführend die Integration aller Geschäftseinheiten aus der im Februar 2014 erfolgten Übernahme der ehemaligen deutschen Nextira One Geschäftseinheiten vorantreiben. Heinsen folgt auf Herbert Bockers, der zum 1. Oktober 2014 als Chief Operating Officer (COO) zu Dimension Data Asia Pacific nach Singapur wechselte (ChannelPartner berichtete). In der Interimsphase hatte Andrew Coulsen, CEO für Europa, das Deutschland-Geschäft verantwortet.

"Dimension Data wird bereits heute auf den vorderen Plätzen der zehn größten Systemhäuser in Deutschland geführt. Das ist das Ergebnis eines konsequenten Wachstumspfades, den wir in den letzten Jahren sehr erfolgreich gegangen sind. Nicht zuletzt deshalb haben wir zum Beispiel in den letzten vier Jahren jeweils die Auszeichnung 'Top Arbeitgeber Deutschland' erhalten. Mein Ziel ist es, diese starke Position weiter auszubauen und so zum führenden Anbieter für IT- und Kommunikationslösungen auf dem deutschen Markt zu werden", so Heinsen zu seiner Ernennung. "Durch das kontinuierliche Zusammenwachsen der in Deutschland neu entstehenden, deutlich vergrößerten Dimension Data Organisation haben wir schon jetzt eine neue marktführende Position in den Bereichen Communications und Networking erreicht."

Mit der Berufung von Sven Heinsen setzt Dimension Data weiter auf Kontinuität und folgt konsequent seiner Strategie, sowohl das Potenzial der eigenen Mitarbeiter in den Mittelpunkt zu stellen, als auch der Ausrichtung als Lösungs- und Service-Anbieter das entsprechende strategische Gewicht zu geben. "Sven Heinsen hat bereits in den vergangenen Jahren diese Entwicklung hin zum IT-Dienstleister und hin zu einem strategischen Business-Berater des Kunden maßgeblich mit vorangetrieben. Somit bin ich sehr glücklich, dass er diese Position übernommen hat und auf diese Weise einen reibungslosen Wechsel an der Führungsspitze möglich gemacht hat", kommentiert Andrew Coulsen.

Dimension Data ist in Deutschland weiterhin auf Wachstum ausgerichtet, erwartet wie in den Vorjahren Wachstumszahlen im zweistelligen Prozentbereich und wird in hohem Maße in Mitarbeiter und neue Lösungsbereiche investieren - mit den Schwerpunkten IT Outsourcing, Datacenter und IT as a Service. Denn, so der Dienstleister, die Unternehmen stünden heute vor den Herausforderungen der Digitalen Transformation ihres Geschäfts. Sie müssen in IT-Architekturen und Lösungen der nächsten Generation investieren. Neue Bezugs- und Nutzungsmodelle von IT werden den Erfolg von Unternehmen maßgeblich beeinflussen - IT as a Service, Datacenter Automation, Industrie 4.0 und das Internet of Everything sind die dahinterliegenden Trends. So zeigte zum Beispiel erst kürzlich eine Studie von Pierre Audoin Consultants (PAC) die Erwartungen deutscher Unternehmen: Mehr als 50 Prozent sehen ihre IT in der Rolle des Innovators, um die digitale Transformation zu gestalten und Innovationen voranzutreiben.

"Dimension Data ist mit seinen aktuellen und zukünftig geplanten Investitionen - vor allem durch die Zusammenführung zweier starker Organisationen - sehr gut für neue Lösungen wie IT as a Service und IT Outsourcing, Future Workplaces und Next Generation Datacenter aufgestellt und kann so eine führende Rolle im deutschen IKT-Markt einnehmen", fasst Sven Heinsen zusammen. (rw)

Newsletter 'Systemhäuser' bestellen!