Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


18.07.1980

DIN strafft Normen-Produktion

BERLIN (gr) - Der Umfang des Deutschen Normenwerkes soll nicht mehr ausgeweitet werden. Dies teilte das Deutsche Institut für Normung e. V., Berlin, als Ergebnis der Jahrespressekonferenz 1980 mit.

Statt Klärung zu schaffen, verwirrt die Normung die Leute nur. Aufgrund dieser Erkenntnis beschloß das DIN, den Umfang seiner Normen zu reduzieren. Jede Norm müsse ungefähr alle fünf Jahre überarbeitet werden. Bisher gab es in etwa 24 000 Normen, die alle in einer Datenbank gespeichert werden sollten. Mit der Weiterentwicklung der Technik werden nach Angaben des DIN zwar neue Normen notwendig, doch müsse das Institut seine Normen-Produktion straffen. Diese Beschränkung sei notwendig, aber es müsse weiter im Auge behalten werden, daß die unerwünschten Folgen der Technik durch Normung zu verhindern seien. Die Zahl neuer Normen sei von 2200 (1976) auf 1500 (1979) zurückgegangen.