Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.06.1987 - 

Erweiterter Leitfaden für die Qualitätssicherung:

DIN übernimmt internationale ISO-Normen

BERLIN (pi)-Auf weltweite Normen für Qualitätssicherungssysteme haben sich jetzt nach siebenjährigen Verhandlungen die Mitglieder der Internationalen Normenorganisation (ISO) geeinigt. Es ist beabsichtigt, diese internationalen Richtlinien auch als europäische Normen in die Normenwerke aller EG-Mitgliedsländer einzuführen.

Mit Ausgabe Mai 1987, so informiert das DIN Deutsches Institut für Normung e.V., Berlin, liegen nun die folgenden deutschen Normen als Übersetzungen der internationalen Normen vor: Bei DIN ISO 9000 handelt es sich um einen Leitfaden zur, Auswahl und Anwendung der Normen zu Qualitätsmanagement, Elementen eines Qualitätssicherungssystems und zu Qualitätssicherungs-Nachweisstufen.

Die umfassendste Qualitätssicherungs-Nachweisstufe nach DIN ISO 9001 betrifft Qualitätssicherungselemente in der Entwicklung und Konstruktion, Montage und beim Kundendienst. Hierbei geht es vor allem darum, Vertrauen in die Qualitätsfähigkeit eines Unternehmens zu schaffen, das komplizierte sicherheitsrelevante Produkte neu entwikkelt und herstellt.

Mit DIN ISO 9002 ist eine vertraglich anwendbare Qualitätssicherungs-Nachweisstufe genormt, und zwar im Hinblick auf die Qualitätssicherungselemente bei Produktion und Montage bei Firmen, die Produkte nach bereits vorhandenem Entwurf fertigen.

DIN ISO 9003 beschränkt sich auf den vertraglichen Qualitätssicherungs-Nachweis für Endprüfungen in Unternehmen, für deren Produkte die Qualität anhand von Endprüfungen beurteilt werden kann. Hinweise zur Einrichtung eines Qualitätssicherungssystems für betriebsinterne Zwecke gibt DIN ISO 9004.

Für ein Unternehmen, das Qualitätssicherungs-Nachweise gegenüber vielen Abnehmern führen muß, besteht die Möglichkeit, sein Qualitätssicherungssystem zertifizieren zu lassen. In zahlreichen Branchen und vielen Ländern ist das Führen solcher Nachweise bereits üblich; ein entsprechender Trend zeichnet sich auch hierzulande ab. Die zuständige Stelle in der Bundesrepublik ist die Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Qualitätssicherungssystemen (DQS) mit Sitz in Berlin, Burggrafenstraße 6, beziehungsweise Frankfurt, Kurhessenstraße 95.