Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

31.07.1998

Direct X: Schnittstellen für Multimedia

SAN MATEO (IDG) - Microsoft warnt die Multimedia-Entwickler davor, jetzt noch für die Version 5 der Multimedia-Schnittstelle Direct X zu programmieren. Die Version 6.0 sei nahezu fertig und werde in Kürze mit dem ersten Service-Pack für Windows 98 ausgeliefert. Aufgrund der Performance-Verbesserungen, die bei rund 60 Prozent liegen sollen, erwartet Microsoft, daß viele Anwender das neue Release einsetzen. Dabei könnte es jedoch zu Inkompatibilitäten mit Software kommen, die für Direct X 5.0 geschrieben wurde.

Die Version 6.0 ist allerdings noch nicht vollständig. Ihr fehlt die - unter Windows 95 nicht funktionierende - Komponente "Direct Music", die mit dem Service-Pack 2 für Windows 98 nachgereicht werden soll. Dafür verspricht Microsoft schon jetzt für die Version 7.0 der Schnittstelle die Unterstützung zusätzlicher CPU-Architekturen. Dieser für Mitte 1999 angekündigten Schnittstelle folgt später eine mit Hewlett-Packard und Silicon Graphics unter der Bezeichnung "Fahrenheit" entwickelte Version 8. Dann sollen über die Integration des Grafikstandards Open GL auch wissenschaftliche und CAD-Anwendungen geschrieben werden können.