Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.09.1995

Directors for Windows von Macromedia Multimedia-Tool Freehand 5.0 erlangt das 32-Bit-Zertifikat

NEUSTADT (pi) - Der Multimedia-Spezialist Macromedia gibt die Auslieferung von "Freehand 5.0" fuer Windows bekannt. Dabei handelt es sich um eine 32-Bit-Anwendung, mit der Anwender von Windows 95 oder Windows NT-Illustrationen erstellen koennen. Gleichzeitig praesentiert das Unternehmen eine neue Version seiner Autorenapplikation "Directors for Windows" sowie "3D Extreme", ein Tool fuer die professionelle Nachbearbeitung von Grafiken.

Freehand 5.0 ermoeglicht es mit Hilfe einer Datenbank, erstellte Dateien zwischen verschiedenen Plattformen und Betriebssystemen wie Windows- und Macintosh-Rechnern auszutauschen. Zu den neuen Funktionen von Freehand zaehlen unter anderem eine offene Architektur fuer sogenannte Plug-in-Filter, verbesserte und erweiterte Textbearbeitungs-Faehigkeiten sowie Spezialeffekte. Des weiteren koennen Designer auf Textbearbeitungs-Tools zurueckgreifen, um mehrseitige Broschueren und Anzeigen mit gewuenschtem Layout zu versehen. Im Paket sind Macromedia zufolge mehr als 500 Schriften und 10000 Cliparts enthalten. Der Preis fuer das Paket belaeuft sich auf 1600 Mark. Registrierte Anwender erhalten ein Upgrade fuer 400 Mark. Gleichzeitig gibt Macromedia die Verfuegbarkeit eines neuen Autorenprogramms bekannt. Mit der Version 4.04 der multimedialen Anwendung "Directors for Windows" richtet sich der Hersteller vor allem an Pentium-Besitzer.

3D Extreme fuer Grafik-Retusche

Applikationen, die mit dem neuen Release erstellt werden, so der Hersteller, nutzen Microsofts Windows-95-Schnittstelle WinG. Durch die Verwendung dieses Interface soll die Zeichengeschwindigkeit auf dem Bildschirm erhoeht werden.

Noch fuer den Herbst dieses Jahres hat das Unternehmen ein weiteres Produkt fuer den 3D-basierten Modelling- und Animationsbereich angekuendigt. Unter der Bezeichnung 3D Extreme will Macromedia kuenftig eine Palette an Werkzeugen fuer die professionelle Nachbearbeitung von Bildern anbieten, mit der sich Grafiken animieren oder rendern lassen.