Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.08.1983

Disc Caching steigert Rechenleistung bei HP

WIEN (APA) - Kürzere Antwortzeiten und höhere Durchsatzraten will Hewlett-Packard (HP) bei den Rechnern der 3000er Serie mit "Disc Caching" erzielen. Dadurch werde der aufwendige Datentransport zwischen Hauptspeicher und Plattenlaufwerk vermieden.

Disc Caching nützt laut Hersteller den vorhandenen Hauptspeicherplatz von aus und prüft vor einem Plattenzugriff, welche Daten bereits im Hauptspeicher verfügbar sind. Außerdem soll das Disc-Caching-System das Überschreiben von Daten verzögern, die im Hauptspeicher voraussichtlich noch gebraucht werden.

Das System eignet sich laut HP besonders für Applikationen, die sehr oft auf Datenbanken zugreifen, und ist auf allen Rechnern der Familie HP 3000 implementiert. Die Rechner HP 3000 Serie 40, 44 und 64 sowie der kürzlich eingeführten Serie 39 können mit Disc Caching nachträglich aufgerüstet werden.

Informationen: Hewlett-Packard, 1222 Wien, Tel.: 02 22/23 65 22-530.