Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.09.1979

DiskTrend-Report für Festplatten:IBM verliert vorübergehend Marktanteile

MOUNTAIN VIEW/CALIFORNIA(pi) - Dem neuen "1979 Disc/Trend-Report" für Festplattenspeicher zufolge zeichnet sich auf dem Plattenmarkt ein Wandel ab: 1979 ist IBM in den USA erstmals nicht über die Gesamtsumme der Marktanteile der Konkurrenten hinaus. Weltweit werden die IBM-Anteile auf dem Festplattensektor zwischen 30 und 36 Prozent variieren.

Das - Marktvolumen für Plattenspeicher mit beweglichem Schreib-Lese-Kopf wird sich, wie es heißt, 1982 auf 6337 Millionen Dollar belaufen und damit etwa das DoppeIte wie 1978 betragen. In den Vereinigten Staaten stellt der Disk/Trend-Report weiter fest, liegen Festplatten mit mobilem Magnetkopf der 30 bis 200 MB-Gruppe mit einer jährlichen Umsatz-Zuwachsrate von 64,3 Prozent bis 1982 weit an der Spitze. Die Plattenstapel größerer Kapazität folgen mit 41,4 Prozent, und die fest montierten Platten unter 30 MB liegen auf 26 Prozent. Die bisher sehr stark expandierenden Festkopf-Plattenspeichermoduln (25 bis 80 MB) fallen im gleichen Zeitraum auf eine Zuwachsrate von etwa 18,5 Prozent zurück.

Den Änderungen wird sich IBM bis Mitte 1981 angepaßt haben und gegenüber den Herstellern steckerkompatibler Laufwerke wieder die Oberhand gewinnen, führt Autor Jim Porter, Marketing-Management-Spezialist, im Bericht weiter aus.

Neben Ausführungen zu den Entwicklungen auf dem Plattenspeichermarkt enthält der 1979 Disk/Trend-Report eine Übersicht über 419 Festplattenspeicher und 44 Laufwerkhersteller. Er kostet 550 Dollar (bei 55 Dollar für ein zusätzliches Exemplar). Zusammen mit dem im September zu erwartenden Bericht über Wechselplattenspeicher werden 825 Dollar zu bezahlen sein.

Informationen: James N. Porter, 1224 Arbor Court, Mountain View, CA 94040, USA, Telefon 415/9 61-62 09