Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.04.1980

Display-Muffel

Es wird langsam Zeit, den nächsten Urlaub zu verplanen.

Trauerwein überläßt auch in Sachen "Sommerferienreise" nichts dem Zufall. Er war bereits in "seinem" Reisebüro, um sich beraten zu lassen - und das neue elektronische Buchungs- und Reservierungssystem als Kunde zu testen. Die "Start" -Schwierigkeiten sollen ja überwunden sein.

Da saß der agile Reiseagent also vorm Bildschirm-Terminal.

Machte den Eindruck, als würde er das Ding "lieben" und gerne benützen.

Trauerwein - auch in seiner Freizeit ganz DV-Sendbote - wurde richtig warm ums Herz: "So'n Computer ist schon 'ne nützliche Sache", simpelte er beifallsheischend. Doch der Versuch, Computer-PR zu machen, ging von daneben. "Ja, wann die Kiste wenigstens funktionieren würde," knurrte der Reisebüro-Angestellte gereizt. Und überhaupt sei die ganze Computerei 'ne reine Modeerscheinung.

S.T. verkniff sich jeden Widerspruch. Dann merkte der womöglich, daß er es mit einem Computerfachmann zu tun hatte und strafte S. T. mit lnnenkabine und Fenster zum Hof. Besser nicht aufmucken.

Also nickte Trauerwein bloß stumm, als der Display-Muffel hinzufügte: "An dem ganzen Computerkram verdienen nur die Hersteller. " Denn irgendwie mußte er ihm in diesem Punkt sogar recht geben.