Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.01.1996 - 

PC Europa untersucht die Top 600

Distributoren steigerten 1995 den Umsatz in Europa deutlich

"Gemeinhin wird vermutet, dass der DV-Grosshandel in Europa von einer Handvoll Unternehmen wie Computer 2000, Ingram und Merisel dominiert wird, aber diese Annahme ist falsch", erklaert Max Hotopf, verantwortlicher Analyst der Studie. Vom geschaetzten Gesamtvolumen in Hoehe von rund 30 Milliarden Dollar erreichten die zehn umsatzstaerksten europaeischen Distributoren zusammen nur einen Anteil von zirka 40 Prozent. PC Europa machte mehr als 70 IT-Grosshaendler aus, die Ware fuer mehr als 100 Millionen Dollar pro Jahr losschlagen.

In den 18 Monaten seit der letzten Erhebung haben sich neun Prozent der Distributionsunternehmen vom Markt verabschiedet - sei es durch Zusammenschluss, Konkurs oder Geschaeftsaufgabe. Trotzdem erwartet Hotopf Firmenneugruendungen etwa in den Bereichen ISDN, Multimedia und Kommunikation.

Auch das vor Jahren prophezeite Eindringen US-amerikanischer Giganten sei ausgeblieben. "Tatsaechlich haben sich Mitte der 90er Jahre die europaeischen Distributoren erholt." Als Beispiele dafuer nennt der Analyst aus Colchester Actebis und Macrotron in Deutschland, DSM, Metrologie und MSG in Frankreich sowie Azlan, Datrontech und Ideal in Grossbritannien. Rund die Haelfte der untersuchten Grossisten sei ausserdem in mehr als einem Land taetig.

Weniger rosig als die Umsaetze praesentiert sich die Gewinnsituation der Distributorenschaft. PC Europa schaetzt, dass Raab Karcher und der nach Einnahmen elftplazierte Grosshaendler Arrow die profitabelsten Unternehmen sind. So rechne beispielsweise Ingram fuer das Jahr 1995 mit einem kleinen Gewinn in Hoehe von zwei Millionen Dollar, Macrotron erwarte einen Profit in Hoehe von einem Prozent, und Merisel befuerchte, rote Zahlen zu schreiben.