Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.03.2007

DJ UPDATE: Drägerwerk will 2007 Umsatz und Ergebnis steigern

(NEU: Details zur Umwandlung der Konzernstruktur in eine KGaA)

Von Torsten Wolf

Dow Jones Newswires

LÜBECK (Dow Jones)--Die Drägerwerk AG, Lübeck, hat ihre Ziele für 2007 und 2008 bekräftigt. Im laufenden und im kommenden Jahr sollen Umsatz und operatives Ergebnis weiter zulegen, wiederholte das Unternehmen am Donnerstag im Rahmen der Bilanzpressekonferenz die bisherige Planung. Auch das mittelfristige Ziel, die EBIT-Marge auf 10% zu steigern, behalte seine Gültigkeit.

Einen konkreten Ausblick auf das laufende Jahr wollte das Unternehmen im Gegensatz zu früheren Jahren nicht geben. Vorstandsvorsitzender Stefan Dräger verwies auf die angekündigte Umwandlung der Gesellschaftsform in eine Kommanditgesellschaft auf Aktien (KgaA), wofür ein Börsenprospekt vorbereitet werde. Aus rechtlichen Gründen wolle das TecDAX-Unternehmen daher momentan keinen konkreten Ausblick geben.

Vorbehaltlich der Zustimmung der Hauptversammlung rechne Drägerwerk mit der Umwandlung in die neue Gesellschaftsform noch im laufenden Jahr. Von der neuen Gesellschaftsform verspricht sich das Unternehmen einen höheren finanziellen Spielraum, ohne die Machtstellung der Familie Dräger zu beschneiden. Aktuell befinden sich im Streubesitz ausschließlich stimmrechtslose Vorzugsaktien.

Konkrete Akquisitionsziele gebe es noch nicht, sagte CEO Dräger. Die Umwandlung sei als Präventivmaßnahme zu verstehen, um Gelegenheiten zum Zukauf nutzen zu können. Sowohl im Bereich Medical als auch im zweiten Segment Safety seien Zukäufe denkbar.

Im Jahr 2006 war der Umsatz um 11% auf 1,8 Mrd EUR geklettert, während das EBIT um 16% auf 148 Mio EUR gestiegen war. Der Überschuss kletterte um 24% auf 74 Mio EUR. Diese Zahlen hatte das Unternehmen bereits im Februar mitgeteilt.

Webseite: http://www.draeger.com

-Von Torsten Wolf, Dow Jones Newswires, +49 (0)69 - 29725 112,

torsten.wolf@dowjones.com

DJG/tow/cbr

(END) Dow Jones Newswires

March 29, 2007 04:56 ET (08:56 GMT)

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.