Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.04.2007

DJ Ver.di weitet Warnstreiks bei Telekom aus

BONN (Dow Jones)--Die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di will ihre Warnstreiks bei der Telekom am Donnerstag erheblich ausweiten. Bundesweit sollen 8.000 Beschäftigte des Telekommunikationsbetreibers in den Ausstand treten, teilte die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) mit. Die Streiks würden zeitgleich mit der in Königswinter stattfindenden dritten Verhandlungsrunde mit der Deutschen Telekom AG, Bonn, stattfinden.

"Die Wut und die Empörung der Beschäftigten sind groß. Sie befürchten, dass sie die Rechnung für jahrelanges Missmanagement zahlen müssen", sagte ver.di-Verhandlungsführer Lothar Schröder.

Die Streikenden fordern bei der geplanten Auslagerung von rund 50.000 Beschäftigten in Servicegesellschaften einen tariflichen Schutz. Die Telekom will die Beschäftigten dort länger und für weniger Geld arbeiten lassen. Die bisherigen Konditionen sind nach Darstellung des Managements nicht marktkonform und wettbewerbsfähig.

Webseite: http://www.telekom.de

DJG/pia/jhe

(END) Dow Jones Newswires

April 12, 2007 00:54 ET (04:54 GMT)

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.