Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.03.2007

DJ XETRA-VERLAUF/DAX tritt auf der Stelle - Bankenwerte fest

30.03.2007

FRANKFURT (Dow Jones)--Der deutsche Aktienmarkt tritt am Freitagvormittag auf der Stelle und pendelt um die Marke von 6.900 Punkten. Der DAX verliert um 10.50 Uhr MESZ 2 Punkte auf 6.694. Sollte der Index zum Quartalsultimo am Abend den Widerstand bei 6.900 Punkten überwinden, werde er seine Erholung Richtung Jahreshochs bei 7.050 Punkten fortsetzen, heißt es im Handel. Impulse könnten am Nachmittag von neuen US-Konjunkturdaten ausgehen. Mit den Daten zu den persönlichen Einkommen und Ausgaben im Februar in den USA werden auch Inflationsdaten veröffentlicht. Sollte diese von der Fed stark beachtete Inflationszahl höher ausfallen als erwartet, würden die Spekulationen auf eine Zinssenkung bereits im Frühsommer "einen herben Dämpfer erhalten", heißt es. Dann könnten die Märkte nach unten drehen und Gewinnmitnahmen einsetzen. Gestützt wird der DAX durch die freundliche Kursentwicklung bei den Banken. Commerzbank legen um 3% auf 33,38 EUR zu, Deutsche Bank gewinnen 1,1% auf 101,25 EUR und Postbank 1,8% auf 65,06 EUR. Der Bankensektor profitiert nach Einschätzung aus dem Handel von der Aussage der Citibank, in Deutschland zukaufen zu wollen. "Abwarten", heißt es unter Marktteilnehmern zu einem Bericht in der "Detroit Free Press", wonach es mit den Finanzinvestoren Cerberus, Blackstone und dem Automobilzulieferer Magna drei ernsthafte Interessenten für Chrysler geben soll. DaimlerChrysler verlieren 0,2% auf 61,11 EUR. Norddeutsche Affinerie aus dem MDAX schüttet am Berichtstag eine Dividende in Höhe von 1,05 EUR aus, die Aktie geht nach einem Schluss am Vortag von 24,90 EUR mit 23,78 EUR um. Singulus aus dem TecDAX profitieren von den vorgelegten Zahlen für 2006 und legen um 2,2% auf 11,33 EUR zu. Allerdings gibt es auch vorsichtige Stimmen zu den Zahlen, da das Nettoergebnis vor allem von einer Steuergutschrift profitiert habe. Conergy weiten ihre Verluste aus, die Aktie verliert 3% auf 55,80 EUR. "Die Dividende liegt mit 0,10 EUR nur auf Vorjahresniveau - erwartet wurden bislang aber 0,22 EUR je Aktie", so ein Händler. Die Aussagen zum Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr böten dagegen nichts Neues. United Internet legen mit Vorlage der Zahlen für 2006 um 1,7% auf 13,99 EUR zu. DJG/thl/gos

(END) Dow Jones Newswires

March 30, 2007 04:55 ET (08:55 GMT)

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.