Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.11.1974 - 

ERA General Automation:

DM 100 mit TOM

AACHEN - Die ERA General Automation hat ein Minicomputersystem vorgestellt, das vor allem die mittelständische Industrie ansprechen dürfte. Mit dem System TOM (Transparent Office Manager) sollen Anwendungen in den Bereichen Auftrags- und Rechnungswesen, Lagerverwaltung, Lohnbuchhaltung, Fertigungsplanung und Statistik realisiert werden.

Das TOM-System ist Teil einer neuen Minicomputerserie, die jetzt vollständig in Amerika vorgestellt wurde: Die Serie DM 100, deren Mittelpunkt der 16-Bit-Minirechner SPC 16 ist. Die Hardware des TOM ist identisch mit dem amerikanischen Modell DM 130/2, ein Stand-Alone-System für Erstanwender. Zu dieser Serie gehört noch ein Remote Job Entry-Terminal, ein Satellitenrechner sowie ein Multi User Central Processor.

Die vier Systeme sind untereinander kompatibel und können laut ERA mit IBM/360 und /370-Systemen kommunizieren.

Die Bedienung und Datenerfassung des TOM-Systems erfolgt durch ein Bildschirmsystem mit einer Kapazität von 16 Zeilen a 31 Zeichen und einer Übertragungsgeschwindigkeit von 9600 Baud. Die Steuerung, übernimmt der Prozeßrechner SPC-16 mit einer Kernspeicherkapazität von 48K, der im Remote-Job-Entry-Betrieb auch als Terminal zu einem Großrechner eingesetzt werden kann.

Als Software bietet ERA ein Betriebssystem für den Anschluß von bis zu vier Displays, ein Daten-Management-System (File-Handling) und einen Fortran-Compiler - ergänzt um Cobol E/A-Definitionen.

Der Verkaufspreis der Grundausbaustufe des TOM-Systems beträgt 120 000 Mark.

Informationen. ERA General Automation GmbH, 5100 Aachen, Postfach 465