Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.06.2004 - 

Teamworks von CAS Software

Dokumente per Workflow im Intranet verteilen

MÜNCHEN (CW) - Die CAS Software AG hat ihren Intranet-Baukasten "Teamworks" um eine Workflow-Komponente erweitert. Arbeitsgruppen können damit das Erstellen, Ändern, Weiterleiten und Verteilen von elektronischen Dokumenten steuern.

Die für den Mittelstand konzipierte Intranet-Lösung Teamworks 3 (http://www.cas.de/Produkte/teamworks) gestattet es nun, Dokumente über einen Verteilmechanismus an die entsprechenden Empfänger weiterzuleiten. Die Funktion stützt sich auf eine neue Workflow-Komponente. Schriftstücke können so vor der Weitergabe von einem Prüfer begutachtet und freigegeben werden, was beispielsweise beim Qualitäts-Management zum Tragen kommt. Hinzugefügt haben die Entwickler zudem eine Versionsverwaltung sowie Funktionen zum Anlegen von Aufgaben mit Fälligkeitsüberschreitung.

Darüber hinaus hat der Hersteller weitere Bausteine integriert. So gibt es ein vorgefertigtes Modul zur Inventarisierung der IT-Ausstattung eines Unternehmens. Ferner können Benutzer über ein Tool ein Pressearchiv einrichten. Darin lassen sich beispielsweise Fachartikel für bestimmte Intranet-Nutzer speichern. Die Preise für Teamworks beginnen bei 448 Euro für ein Starterpaket mit drei Arbeitsplätzen.

Außerdem arbeitet CAS Software AG an spezifischen Intranet-Lösungen für das produzierende Gewerbe, Autohäuser und das Personal-Management, die im Laufe dieses Jahres auf den Markt kommen sollen.

CAS Software AG konkurriert mit Anbietern wie United Planet aus Freiburg. Dessen "Intrexx"-Lösung (http://www.intrexx.com/german) zum Bau von Portalen verfügt über mehr Funktionen zur Anbindung von betriebswirtschaftlicher Standardsoftware als Teamware. In Sachen Applikationskopplung verweist CAS auf die eigene CRM-Software "CAS Genesisworld" (http://www.cas.de/Produkte/genesisworld). (fn)