Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.10.1999 - 

Systems '99/IBD

Dokumenten-Management-Lösung Docuware in Bau für Windows integriert

15.10.1999
IBD präsentiert die Branchensoftware "Bau für Windows" in der Version 5.0 mit neuen Modulen für die Kalkulation von Fertigteilen und Zuschlagskontrollblättern. Außerdem hat der Hersteller die Software in die Dokumenten-Management-Lösung "Docuware" eingebunden.

Die Integration des Electronic-Document-Management-(EDM-)Systems Docuware soll es ermöglichen, daß alle Ausdrucke, die mit Bau für Windows erstellt werden, automatisch in das richtige Archiv abgelegt werden. Die Verschlagwortung mit Begriffen wie Objektnummer, Dokumententyp, Bearbeiter oder Datum nimmt das System selbständig vor. Bei der Archivierung von Eingangsrechnungen stellt die Software laut Hersteller sowohl den Abgleich der gescannten, aber noch nicht gebuchten Rechnungen als auch den umgekehrten Vorgang sicher.

Darüber hinaus hat IBD Bau für Windows in der Version 5 mit neuen Modulen ausgestattet. Der Baustein "Zuschlagskontrollblatt Kalkulation" dient der alternativen Preisfindung der Angebotssumme auf Basis der Kalkulation. Die Blätter lassen sich jetzt firmenspezifischen Belangen individuell anpassen. Anhand der Kostenartengruppen können so beispielsweise projektabhängige Zuschläge ermittelt werden. Für die stückorientierte Bedarfsrechnung von konstruktiven Fertigteilen und vorgefertigten Decken- und Wandelementen steht das Modul "Fertigteilkalkulation" bereit. Das Programm unterstützt die Preisfindung für Angebote und Aufträge mit flexiblen Variablen. So läßt sich der Zeitaufwand für die Verarbeitung von Stahl in Abhängigkeit von Durchmesser und Materialmenge darstellen.

Informationen: IBD GmbH, Am Sandfeld 17a, 76149 Karlsruhe,Tel.: 0721/970 55-0, Fax: 0721/970 55-123, Internet: www.ibd-net.de,Halle B1, Stand 419