Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


14.07.1978

Dolmetsch verhindert den OS-Umstellungs-Stop:Mit DUO die DOS-Beschränkung geknackt

WIESBADEN - Einen "Dolmetscher", der DOS-Programme unter OS ausführbar macht, setzte die R + V Versicherung, Wiesbaden, zur Umstellung von DOS/VS auf OS/VS2 ein: Das Software-Tool DUO (DOS Under OS) von UCC/ AC. Freut sich Diether Eichhorn, Leiter der Abteilung R + V-Systemplanung: "Wir konnten die Umstellungszeit wesentlich verkürzen."

Normalerweise müssen bei einer Umstellung von DOS auf OS erst sämtliche Programme umgeschrieben werden. Eine solche Umstellung hätte bei der R+V einen Zeitaufwand von rund drei Jahren und einen Änderungsstop von mindestens einem halben Jahr erfordert. Mit DUO-Hilfe konnten die DOS-Bibliotheken im April 1978 nach 16monatiger Umstellung ins MVS übernommen werden.

"Kurz vor Einsatz des MVS haben wir einen Änderungsstop von eineinhalb Monaten gehabt", ergänzt Eichhorn. Mit dem riskanten Betriebssystemwechsel immerhin wurde das "rangnähere" OS/VS1 übersprungen - zogen die Wiesbadener "die Konsequenz aus DOS-Zwängen" (Eichhorn). Für ihn zählt zu den gravierendsten DOS-Beschränkungen, daß im Multiprogramming nur vier Partitions auf einer Anlage verfügbar sind. Aufmüpfig nennt der Systemplaner deshalb DOS ein Betriebssystem für kleine und mittlere Anlagen: "Die optimale Nutzung der Betriebsmittel unserer Anlagen war einfach nicht mehr gegeben." (Siehe auch Interview Seite 4.)