Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.04.1990

Dolphin-CCPU auf der CeBIT entwendet

MÜNCHEN (CW) - Knapp vor CeBIT-Ende kam der Norsk-Data-Tochter Dolphin Server Technology ein Prozessor abhanden. Gegen 15:30 Uhr am letzten Messetag erschien ein gut gekleideter, etwa 50jähriger Mann auf dem Stand, zog den Prozessor aus dem neuen Triton-88-Rechner des Unternehmens und verschwand unerkannt in der Menge. Zum besseren Einblick für die Besucher hatte Dolphin das Gerät aufgeschnitten.

Wie Norsk Data mitteilt, hatten bereits einige Tage zuvor Vertreter von Konkurrenzunternehmen angefragt, ob sie die CPU kaufen könnten. Die Norweger vermuten deshalb, daß es sich bei dem Diebstahl um Industriespionage handelt.

Dolphin behauptet, die Triton 88 sei die schnellste Unix-Maschine, die je in Europa hergestellt wurde. Ihr Prozessor leistet 100 MIPS und kann 128 MB adressieren. Lars Lauritzen, Dolphins Vizepräsident für Marketing, vermutet, daß der Dieb beziehungsweise seine Auftraggeber versuchen wollen, den Chip nachzubauen.